| flug

TAP meldet 99 Mio. EUR Verlust

TAP Portugal musste 2015 einen Netto-Verlust von 99 Mio. EUR verbuchen – mehr als das Doppelte wie 2014 (46 Mio.)
 

Als Gründe für den hohen Verlustbetrag gibt die Airline vor allem die Konsolidierungsmaßnahmen, die in Venezuela aufgrund der dortigen Wirtschaftslage notwendig waren und eine Verlustsumme von 91,4 Mio. EUR verursachten, an. Mit rund 2,4 Mrd. EUR blieben die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr etwa stabil. Auch die wirtschaftliche und politische Krise im für die Fluglinie wichtigen Zielland Brasilien und die Verlangsamung des wirtschaftlichen Aufschwungs in Angola trugen zur Verschlechterung des Jahresergebnisses bei. Die genannten Entwicklungen führten nicht nur zu einer Verringerung der Passagierzahlen, sondern setzten auch die Ticketpreise unter Druck.

Die Betriebskosten konnten von rund 2,34 Mrd. im Jahr 2014 auf 2,27 Mrd. gesenkt werden, was laut Airline einem strikten Sparkurs und den gesunkenen Treibstoffpreisen zu verdanken ist. Die Verschuldung des Unternehmens sank von 1.062 auf 94 Mio. EUR – ein erster Erfolg des Kapitalisierungsprozesses, der durch den neuen Großaktionär Atlantic Gateway unterstützt wird. (red)


  tap, verlust, tap portugal, flug, fluglinie, airline, jahresergebnis, bilanz, betriebskosten, gewinn, kapitalisierungsprozess, konsolidierungsmaßnahmen, venezuela


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.