| schiff

Erster Stahlschnitt der MSC Seaside

Heute, am 22. Juni, erfolgte in der Fincantieri Schiffswerft der erste Stahlschnitt der neuen Seaside-Klasse von MSC Cruises S.A. 

Mit einer Bruttoraumzahl von 154.000 und einer Kapazität von 5.179 Gästen wird das Schiff im November 2017 erstmals in See stechen und ab Miami ganzjährig die Karibik befahren. Auch die Taufe im Dezember 2017 wird in Miami erfolgen. Geplanter Verkaufsstart ist für November 2015 vorgesehen.

„Wir haben den Namen MSC Seaside gewählt, weil er unserer Vision für Kreuzfahrten in warmen Gefilden entspricht, der Nähe zum Meer, der Freude am Reisen, der Entdeckungsfahrt in sonnige Gebiete in einer einzigartigen Kulisse. Wir nennen sie auch ‚das Schiff, das der Sonne folgt‘ und sie wird eine bemerkenswerte Erfahrung für Familien, Sonnenanbeter und Abenteurer bieten. Des weiteren ist MSC Seaside die Speerspitze unserer Kampagne zum Ausbau unserer Präsenz in Nordamerika. MSC Cruises hat so die Möglichkeit, dem nordamerikanischen Kreuzfahrtpublikum sowie Gästen aus aller Welt eine Reiseerfahrung im mediterranen Stil zu offerieren und wird die schönsten Destinationen in der Karibik ansteuern“, erklärt Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises.

Das Schiff wird unter anderem über eine 360° Promenade verfügen, einen Wasserpark mit fünf Wasserrutschen und diversen Attraktionen sowie ein Atrium mit Glas-Wänden, das sich über zwei Decks erstreckt. Die Kabinenauswahl reicht von Familien über Gruppen bis hin zu Luxus-Suiten mit privaten Jacuzzis und Dachgärten. Erweitert werden auch die Speisemöglichkeiten drinnen und draußen.

Schwesterschiff kommt 2018

MSC Seaside ist der erste von zwei identischen Neubauten der Fincantieri-Werft. Nummer zwei wird 2018 in Dienst gestellt und eine Option besteht noch auf ein weiteres Schiff der Seaside-Klasse, das 2021 ausgeliefert werden soll.

Umweltfreundliche Features

 

Die Schiffe verfügen unter anderem über Wasseraufbereitungsysteme („Advanced Water Treatment“), die Abwässer von Verschmutzung und gefährlichen Substanzen reinigen, Abfallverwertungseinheiten, Scrubber zur Reduktion von Emissionen, Anti-Fouling-Farbe, optimierte Rumpflinien, Antriebseinheiten (Schiffsschrauben und Ruder), die den Strömungswiderstand und somit den Treibstoffverbrauch verringern. LED-Leuchtsysteme, halten den Energieverbrauch in Grenzen und minimieren ebenfalls den Treibstoffverbrauch. Des Weiteren sind Wärmerückgewinnungssysteme für die Wäscherei, Swimming Pools und Heißwasser geplant. (red)


  msc cruises, msc seaside, miami, stahlschnitt, fincantieri werft, schiffsneubau, kreuzfahrt, umweltfreundlich


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.