| news | destination» vertrieb

Jordanien reformiert Visa-Bestimmungen

Die jordanische Regierung hat einem Antrag des Tourismusministers Nayef Al-Fayez stattgegeben und die Bestimmungen für Touristenvisa gelockert. Diese Änderungen führen zu einer finanziellen Entlastung für Jordanien-Reisende .

Folgende Bestimmungen werden spätestens ab September 2015 in Kraft treten:

  • Erlass der Visagebühren für Touristen, die mit Hilfe jordanischer Reiseveranstalter einreisen – sei es als Teil einer Gruppe oder individuell: Die Visagebühren werden unter der Bedingung erlassen, dass Reisende mindestens zwei aufeinander folgende Nächte in Jordanien verbringen.
  • Reduzierung der Visagebühren für Touristen, die über den Landweg nach Jordanien einreisen: Die Visagebühren werden unter der Bedingung, dass Reisende mindestens drei aufeinanderfolgende Nächte in Jordanien verbringen, von 40 JOD (ca. 51 EUR) auf 10 JOD (ca. 13 EUR) reduziert.
„Die von der Regierung genehmigten Maßnahmen reflektieren unser Engagement, unsere Produkte und Dienstleistungen für Gäste aus aller Welt kontinuierlich und umsichtig weiterzuentwickeln“, erklärt Nayef Al-Fayez, Minister of Tourism and Antiquities.

Weitere Informationen und Neuigkeiten aus Jordanien, sowie aktuelle Veranstaltungshinweise sind auf www.visitjordan.com und auf der Facebook-Seite zu finden. (red)


  jordanien, visa, visagebühr, einreise, landweg


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.