| news | flug» produkt

ANA: neuer Dreamliner fliegt nach München

All Nippon Airways setzt ab 5. Mai die Langversion des Dreamliners von Boeings auf der Strecke zwischen Haneda und München ein.

Mit dem Einsatz der Boeing 787-9 stehen insgesamt 215 Sitzplätze zur Verfügung und damit um 46 Plätze mehr als in der 787-8. Eine höhere Luftfeuchtigkeit während des Fluges und ein geringerer Kabinendruck sind unter anderem die Vorteile dieses Fluggeräts.

Entertainment und Sparpotential

Mit dem neuen Echtzeit-Fernsehprogramm ANA Sky Live TV können Passagiere zwischen verschiedenen frei zugänglichen Digitalinhalten wie E-Books oder E-Magazinen wählen und ihren Flug künftig auch in 3D-Perspektive verfolgen. W-LAN ist gegen Gebühr verfügbar. Mit Einsatz des Jets werden rund 23% Kerosin eingespart und mit der gestiegenen Sitzplatz- und Frachtkapazität werden operative Kosten gesenkt. (red)


  all nippon airways, ana, boeing 787, boeing 787-9, boeing 787-8, dreamliner, kerosin, treibstoffersparnis, münchen, flugplan


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.




Touristiknews des Tages
17 September 2021


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.