| schiff

CLIA erwartet Kreuzfahrt-Rekordjahr

Der internationale Kreuzfahrtverbund Cruise Lines International Association (CLIA) erwartet für 2015 ein weiteres Wachstum. Die Passagierzahl soll mit 23 Mio. einen neuen Rekord erreichen und im Vergleich zu 2014 um 4% wachsen.

Darüber hinaus bleibt das Reisebüro der wichtigste Vertriebskanal: 70% aller Kreuzfahrten werden stationär gebucht.

Mit fast 1.000 Anlaufhäfen locken die Kreuzfahrtlinien Reisende zu neuen exotischen Reisezielen, besonders im schnell wachsenden asiatischen Markt. Zudem planen die unter dem Verband zusammengeschlossenen Kreuzfahrtreedereien dieses Jahr, 22 neue Hochsee-, Fluss- und Spezialkreuzfahrtschiffe mit einem gesamten Investitionsvolumen von mehr als 4 Mrd. USD in Dienst stellen. Die globale Wirtschaftsleistung der Kreuzfahrtbranche taxiert die CLIA mit 117 Mrd. US-Dollar

„Angesichts neuer Häfen auf der ganzen Welt und Investitionen unserer CLIA-Mitgliedsreedereien in neue, innovative Schiffe erleben die Kreuzfahrtbranche und ihre Passagiere eine spannende Zeit. Dieses Jahr wird sich für die gesamte Branche als ein weiterer Schritt nach vorn erweisen, da unsere Mitglieder bestrebt sind, Kreuzfahrten zum optimalen Urlaubserlebnis zu gestalten“, sieht Adam M. Goldstein, CLIA Global Chairman und President/COO der Royal Caribbean Cruises Ltd., die weitere Entwicklung des Kreuzfahrtmarktes.

Sieben Trends für die Kreuzfahrtbranche 2015

Anhand mehrerer Studien hat die CLIA sieben Trends für die Kreuzfahrtbranche ausgemacht.

  1. Einmal Kreuzfahrt, wieder Kreuzfahrt – Die Wiederholerquote unter Kreuzfahrtgästen beträgt 62%. 69% schätzen Kreuzfahrten höherwertiger als Urlaub an Land ein.
  2. Größe ist nicht ausschlaggebend – Design und Ausstattung sollen im Mittelpunkt stehen.
  3. Spezialkreuzfahrten stehen weiterhin hoch im Kurs – Die Spezialbereiche von CLIA- Mitgliedern, zu denen technisch anspruchsvolle und hochentwickelte Schiffe, Luxusjachten, elegante Ozeanriesen und die neuesten Flusskreuzfahrten gehören, verbuchen weiterhin zweistellige Zunahmen bei den Passagierzahlen. Schätzungen zufolge konnten von 2009 bis 2014 die Spezialkreuzfahrten sogar um 21% pro Jahr zulegen.
  4. Die Karibik bleibt die Königin – Für die Kreuzfahrtbranche bleibt die Karibik auch in diesem Jahr mit über einem Drittel Marktanteil bei der globalen Einsatzkapazität an der Spitze der Reiseziele. Gleichzeitig erweitern die Kreuzfahrtreisenden ihre Horizonte. Das Mittelmeer sowie Regionen wie Asien und Australien werden immer beliebter. Im Jahr 2015 werden 52 Schiffe auf 1.065 asiatischen Kreuzfahrten Platz für 2,17 Mio. Passagiere bieten.
  5. Auf in neue Gefilde – Die Kreuzfahrtbranche erfährt einen Anstieg bei Passagieren, die weltweit nach Reiseerlebnissen suchen. Als Ergebnis wird die Welt durch Kreuzfahrten immer mehr erschlossen. Die CLIA-Mitgliedsreedereien bieten fast 1.000 Häfen auf der ganzen Welt als Reiseziel an, darunter auch viele Gebiete, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
  6. Reisebüros sind wesentlich für das Buchen von Kreuzfahrten – Während das Internet sowie mobile Endgeräte das Einkaufverhalten der Verbraucher stark beeinflussen, sind Reisebüros weiterhin die beliebteste und beste Möglichkeit, um eine Kreuzfahrt zu buchen. Sogar sieben von zehn Kreuzfahrtreisenden und damit 70% planen und buchen ihre Kreuzfahrturlaube über ein Reisebüro.
  7. Die Nachfrage bestimmt das Angebot – Die Kreuzfahrtbranche reagiert mit neuen Schiffen und Angeboten an Bord stärker als jemals zuvor auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Gäste. Wi-Fi-Service und Telefonnetz auf dem gesamten Schiff, interessante Angebote für mehrere Generationen oder Themenkreuzfahrten wie beispielsweise Gourmetkreuzfahrten sind nur ein paar Beispiele. (red)

  clia, entwicklung, kreuzfahrtmarkt, kreuzfahrtbranche, hochseekreuzfahrt, flusskreuzfahrt, reisebüro


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.