| destination

Nazareth in Weihnachtsstimmung


In den kommenden Wochen werden in Nazareth zehntausende Besucher erwartet.

Die 80.000 Einwohner zählende Stadt Nazareth im Norden Israels gilt in der christlichen Tradition als der Ort der Verkündung. Hier soll, so die Überlieferung, der Erzengel Gabriel Maria über die bevorstehende Geburt ihres Sohnes Jesus informiert haben. Da zu dieser Zeit die Römischen Besatzer eine Volkszählung durchführten, musste Josef mit der schwangeren Maria in seinen Heimatort Bethlehem wandern, wo das Kind das Licht der Welt erblickte.

Große Hoffnung

Für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr rechnet Ali Salaam, der erste muslimische Bürgermeister von Nazareth, trotz der jüngsten Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern mit rund 100.000 Besuchern. 40% davon seien internationale Gäste aus aller Welt.

"Nazareth ist die Stadt der Verkündung, die Stadt, auf die die ganze Welt zu Weihnachten schaut. Wir wollen, dass die ganze Welt kommt",wünscht sich Salaam.

Die rund 2.000 Zimmer in Hotels und Gästehäusern seien derzeit voll gebucht. Er wolle die Zahl in den kommenden Jahren mindestens verdoppeln, erklärt Salaam gegenüber der DPA. Bekannteste Sehenswürdigkeit in Nazareth ist die Verkündigungskirche. Die Bevölkerung setzt sich aus 30% Christen und 70% Muslimen zusammen. (APA/Red.)


  Israel, Weihnachten, Nazareth, Verkündigungskirche


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.