| news | destination» asien & pazifik

Queensland: Mit der Straßenbahn an den Strand

An Australiens Gold Coast verbindet neuerdings eine blau-goldene Tram mit Surfboard-Halterung die beliebtesten Küstenabschnitte miteinander.

Die erste Straßenbahn von Queensland heißt „G:Link“ und hat nach ihrer Einweihung mit „The G“ gleich einen Spitznamen bekommen. Die Straßenbahn verbindet die beliebten Küstenabschnitte und Stadtzentren in Queenslands Süden miteinander – Main Beach, Surfers Paradise und Broadbeach. Insgesamt gibt es auf der 13 Kilometer langen Strecke zwischen dem Gold Coast University Hospital, Southport und Broadbeach South 16 Haltestellen.

CO2-schonend zum Surfen

Gebaut wurden die Waggons von Bombardier Transportation in Deutschland. Die 14 Bahnen sind in Blau und Gold lackiert und die weltweit ersten mit speziellen Halterungen für Surfboards. Wochentags fährt die Straßenbahn zwischen 7 und 19 Uhr im 7-Minuten-Rhythmus, am Wochenende alle 10 Minuten. Zwischen 19 Uhr und Mitternacht verkehrt die Bahn an allen 7 Tagen in der Woche viertelstündlich. Ein Ticket kostet umgerechnet 2,85 Euro. Für Urlauber, die sich einen ganzen Tag an der Gold Coast mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen wollen, lohnt die Gold Coast GoExplore Card. Diese erlaubt eine unbegrenzte Nutzung von Straßenbahnen und Bussen und kostet für 24 Stunden umgerechnet 10 Euro.

Mehr Einzelheiten zur neuen Straßenbahn unter www.ridetheg.com.au sowie unter www.goldlinq.com.au. Weitere deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.queensland.com. (red)


  nachhaltig, co2, umweltschutz, surfen, queensland, gold coast, tram, straßenbahn, surfers paradise, boradbeach, australien, queensland


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Susanna Hagen

Autor/in:

Freie Journalistin

Susanna lebt den Tourismus und war über lange Jahre Mitglied im fixen Redaktionsteam vom Profi Reisen Verlag. Nach einem mehrjährigen Intermezzo im Waldviertel arbeitet sie nun wieder in Wien. Sie betreibt das Medien-Netzwerk respontour mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Verantwortung im Tourismus. Wenn es um die Destinationen Afrika und Indischer Ozean oder den MICE-Bereich geht, ist sie immer wieder für tip, tma und reisetipps unterwegs.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.