| schiff

Costa erweitert neoCollection

Nach einer umfassenden Neugestaltung wird die Costa Classica unter dem neuen Namen Costa neoClassica im Dezember 2014 Teil der Costa neoCollection, die dann mit drei Schiffen ganz im Zeichen der Slow Cruise auf den Weltmeeren unterwegs sein wird.

Neben der Costa neoRomantica und Costa neoRiviera steuert die Costa neoClassica Reiseziele an, die abseits der vielbefahrenen Strecken liegen und somit für größere Schiffe unzugänglich sind. Zeitgleich mit der Ankunft der Costa neoClassica werden einige neue Destinationen auf neuen Routen eingeführt.

Die erste Kreuzfahrt führt in 26 Tagen „Von Ägypten zu den Gewürzinseln“ und startet am 18. Dezember 2014 in Savona. Nach der Durchquerung des Suez Kanals können die Gäste zu Weihnachten während des Halts im israelischen Eilat Jerusalem besuchen. Von Aqaba (Jordanien) aus ist die Besichtigung der Felsenstadt Petra möglich. Von dort geht es weiter nach Safaga, dem Tor zu den Wundern des alten Ägypten.

Das Jahr 2015 beginnt mit der Weiterfahrt in den Oman, zu den Seychellen, nach Madagaskar, Réunion und Mauritius. Von 11. Jänner bis 22. Februar 2015 macht die Costa neoClassica sich auf zu einer 16-tägigen Kreuzfahrt ab Port Louis (Mauritius). Während der Reise „Der Indische Ozean – das Paradies auf Erden“ erwarten die Passagiere unberührte Strände, türkisfarbenes Wasser und Palmen auf den Seychellen, wo sie drei Tage und zwei Nächte auf Mahé verbringen. Auf dem Programm stehen zudem Erholungsziele wie Madagaskar, Réunion und Mauritius.

Ab dem 8. März 2015 begeben sich die die Gäste der Costa neoClassica auf eine 32-tägige Kreuzfahrt zurück zum Mittelmeer: Von Mauritius geht es nach Madagaskar, auf die Seychellen, in den Oman, nach Ägypten, Jordanien, Israel, Griechenland, Kroatien und Italien.

Während der Sommersaison 2015 – von 27. Juni bis 15. August – macht sich die Costa neoClassica jeden Sonntag ab Istanbul auf zu einer exklusiven einwöchigen Kreuzfahrt. Die Route führt von Rhodos über Kos und Samos (Griechenland) nach Izmir (Türkei) und wieder zurück nach Istanbul. Im Frühling (8. April bis 7. Juni) und Herbst 2014 (13. September bis 7. November) begibt sich die Costa neoClassica ab Venedig auf die elftägige Reise „Venedig und die Schätze Italiens“ mit Halt in Calabrien, Sizilien, den Ionischen Inseln, Malta, Montenegro und Split (Kroatien). (red)


  costa kreuzfahrten, costa classica, costa neoclassica, neocollection, kreuzfahrten, routen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.