| flug

Korean Air erweitert koreanisches Bordmenü

Korean Air ergänzt ab dem 1. Jänner 2014 die Auswahl an koreanischen Speisen in der First Class mit der Einführung eines traditionellen koreanischen „table d‘hôte“.

Die Gerichte des neuen Bordmenüs sind leicht modifiziert, um auch nicht-koreanische Gaumen anzusprechen. Korean Air serviert die Speisen des koreanischen „table d‘hôte“ zudem wie ein klassisches westliches Menü als einzelne Gänge nacheinander. Das ist entgegen der bisherigen Praxis, bei der alle Speisen zusammen gereicht wurden.

Der Saison entsprechend startet Korean Air mit einem winterlichen „table d‘hôte“-Bordmenü. Als Vorspeise gibt es einen Meeresfrüchtesalat mit Maulbeerjoghurtsauce. Auf diesen folgen schwarzer Reis und Walnuss-Hafergrütze mit Salat und Pflaumen-Dressing. Als Hauptgerichte stehen geschmortes Schweinefleisch und Kimchi sowie ummantelter Lachs mit Tofu zur Auswahl. Zum Nachtisch reicht Korean Air Zimtpunsch mit getrockneter Persimone.

Korean Air wird das koreanische „table d‘hôte“-Bordmenü den First–Class-Passagieren auf den Strecken nach Amerika, Europa, Ozeanien und Südostasien servieren. (red)


  korean air, airline, bordmenü, first class


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.