| news | destination

In Oktober geistert es in Irland

Halloween (vom englischen All Hallows’ Eve) benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor Allerheiligen.


Das Fest mag für viele Personen eine Erfindung aus den USA sein. Tatsächlich war dieses Brauchtum ursprünglich vor allem in Irland verbreitet. Die Tradition lebt auf der Grünen Insel in der heutigen Form weiter.

Europas größtes Halloween-Fest

Europas größtes Halloween-Fest findet unbestritten im nordirischen Derry statt. Vom 29. bis zum 31. Oktober wirft sich die halbe Stadt in die wildesten Kostüme und geht auf spukige Nachtprozessionen. Aus der halben Welt angereist, strömen rund 40.000 Halloween-Fans durch die Straßen und Gässchen. Auch die berühmten alten Stadtmauern werden von kreischenden Hexen, boshaften Vampiren und grässlichen Gespenstern heimgesucht.

Dublin Hellfire Express

Ende Oktober wird bei geführten nächtlichen Touren die Spannung hochgefahren und der wahre Horror baut sich auf. In der Nacht von Halloween geht’s in den Geisterbus, auch bekannt als „Hellfire Express“: www.hiddendublinwalks.com

Ganz oben auf der Spukliste steht das alte Gefängnis von Wicklow (45 Minuten südlich von Dublin). Die Horror-Woche beginnt am 22. Oktober und schraubt sich bei Geister- und Schauernächten, Touren ins Dunkle, Gruselgeschichten und mit paranormalen Erscheinungen hoch in die Halloween Nacht. Vampire und Dämonen servieren dazu Vampir-Cocktails und Apfelkuchen mit Vampir-Sahne: http://wicklowshistoricgaol.com (red)


  irland, halloween, dublin


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.