| destination

Neue Hochgeschwindigkeitsstrecken in China

In China werden im Dezember neue Hochgeschwindigkeitsstrecken für die Bahn eröffnet.

Eine 2.200km lange Strecke verbindet beispielsweise die Hauptstadt Beijing mit der südchinesischen Wirtschaftsmetropole Guangzhou in acht Stunden. Damit verkürzt sich die Fahrtzeit um rund 14 Stunden. Seit einigen Tagen läuft der Probebetrieb auf der Strecke zwischen Beijing und Zhengzhou, dem letzten Streckenabschnitt. Nach Angaben des Eisenbahnministeriums werden dabei die Einrichtungen getestet, das Personal geschult und die Reaktion des Bordpersonals bei Notfällen verbessert.

Bereits am 1. Dezember wir die neue Strecke zwischen den beiden nordchinesischen Metropolen Harbin und Dalian eröffnet, die insbesondere für Urlauber interessant sind. Mit einer Geschwindigkeit bis 300km pro Stunde und einer Gesamtstrecke von 921km ist die Verbindung die weltweit erste lange Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnlinie, die durch Regionen in höheren geografischen Breiten verläuft. Hier wird sich die Fahrzeit voraussichtlich von neun auf etwa vier Stunden verkürzen. (red)


  china, bahn, beijing, guangzhou, harbin, dalian, hochgeschwindigkeitsstrecken


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.