| flug

Air Berlin und Air France kooperieren

Air Berlin, ihr arabischer Großaktionär Etihad Airways und Air France-KLM vergrößern über eine Kooperation ihr Streckennetz. Die drei Unternehmen gaben am Montag bekannt, entsprechende Verträge geschlossen zu haben.

Den Kunden werde damit „eine größere Auswahl an Zielen“ geboten, erklärte Air France-KLM-Chef Jean-Cyril Spinetta. Die Zusammenarbeit soll den Angaben zufolge am 28. Oktober beginnen.

Durch die Kooperation mit Air France-KLM können die Passagiere von Air Berlin nach Angaben der deutschen Fluggesellschaft künftig neun Ziele in Frankreich anfliegen – und beispielsweise über Paris nach Bordeaux, Marseille oder Toulouse weiterreisen.

Air France wiederum erweitere über die Gemeinschaftsflüge sein Flugangebot in Deutschland, Polen und Österreich. Mit KLM wolle Air Berlin darüber hinaus gemeinsame Flüge zwischen Amsterdam-Schiphol und Berlin oder nach Großbritannien anbieten, teilte das Unternehmen mit.

Air Berlin und Air France-KLM sind bereits Teil großer Luftfahrt-Allianzen. Air Berlin gehört seit März zu Oneworld und kann damit Reisenden Flüge in einem globalen Streckennetz anbieten; Air France-KLM ist Teil im Konkurrenzbündnis Skyteam. (APA / red)


  air berlin, air france-klm, etihad airways, luftfahrt, luftfahrt-allianz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.