| produkt

Neue Ladakh-Studienreise von Studiosus

Bei der neuen 14-tägigen Expeditions-Studienreise von Studiosus kommen die Gäste dem mönchischen Leben auf behutsame Weise ganz nahe.

Sie folgen den Wegen der Pilger, erleben Mönche im Morgengrauen bei ihrer Puja, einer Form religiöser Andacht, und treffen einen Arzt, der Menschen in abgeschiedenen Dörfern medizinisch betreut. Bei vielen Terminen können sie zudem an Klosterfesten teilnehmen. Darüber hinaus entdecken sie Landschaften wie das Nubratal, das mit seinen weißen Sanddünen und dem satten Grün der Plantagen ein kleines Paradies inmitten der Hochgebirgswüste ist. Im Mittelpunkt der Reise stehen Klöster wie Tikse, das hoch über dem Industal thront, Trakthok, Phyang oder Hemis, dessen Wandmalereien und Götterstatuen staunen lassen.

Außerdem werden Lamayuru, das wohl älteste Kloster Ladakhs, und das Kloster Alchi (UNESCO-Kulturerbe) besucht. Beim Abreisetermin 10. Juli wird das Klosterfest in Phyang und beim Termin 25. Juli das in Trakthok besucht. Im Preis ab 3.018 EUR sind die Flüge ab Deutschland, die Bahnanreise aus Österreich, zwölf Übernachtungen mit Vollpension sowie alle Eintrittsgelder enthalten. (red)


  studiosus, ladakh


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.