| news | schiff» veranstalter

FTI sticht in See

Wie FTI bestätigt, übernimmt der Münchner Veranstalter im nächsten Jahr über die neuen Marke FTI Cruises die „Spirit of Adventure“ von der britischen Saga Cruises. Um einen Kauf soll es sich dabei jedoch nicht handeln, sondern eine „langfristige und exklusive Vereinbarung“, wie "Das Schiffsreisenportal" berichtet.

Von Mai bis Oktober 2012 soll das Schiff unter einem neuen Namen Mittelmeerstrecken bedienen, die Fahrten sollen in erster Linie als Pauschalreisen mit den dazugehörigen Flügen angeboten werden, so das Portal weiter.

Bei dem Schiff handelt es sich um die ehemalige "Berlin", die 1980 als erstes Kreuzfahrtschiff von Peter Deilmann gebaut wurde. Von 1986 bis 1998 war sie der Drehort für die ZDF-Fernsehserie Serie „Das Traumschiff“. Ende 2004 endete der Einsatz des Schiffes für die Peter Deilmann Reederei und wurde an den britischen Kreuzfahrtanbieter Saga Cruises verkauft. Saga Cruises vercharterte das Schiff 2005 für eine Saison. Seit 2006 ist die „Spirit of Adventure“ für den britischen Veranstalter unterwegs und bietet Platz für rund 350 Passagiere. (red)


  fti, deilmann, saga cruises


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.