| flug» destination

Putin verhängt Urlaubssperre für Luftfahrtbranche

Nach den tagelangen Stromausfällen und der Schließung der beiden größten Flughäfen Moskaus hat Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin eine Urlaubssperre verhängt.

„Kein Urlaub mehr von jetzt ab; jeder muss am Arbeitsplatz sein“, sagte Putin am Mittwoch auf einer Kabinettssitzung, an der Manager der Flughäfen und der nationalen Fluggesellschaft teilnahmen. Die rund zehn Tage Urlaub zum Jahresbeginn sind für die Russen eine feste Tradition. Fast das gesamte Land kommt in der Zeit zum Stillstand.

Eisregen und Stromausfälle hatten Tausende Reisende an den Moskauer Flughäfen festgesetzt. Erschöpfte und aufgebrachte Passagiere rangen um Informationen über ihre Flüge. Zahllose Gepäckstücke gingen verloren. Die Verpflegung der auf ihren Koffern oder auf dem Boden campierenden Passagiere war unzureichend. Rund 20.000 Passagiere waren von Flugverspätungen betroffen, teilte die Tourismusbehörde mit. Trotz einer leichten Besserung der Lage sind noch etwa 48.000 Menschen in Moskau ohne Strom. (APA/red)


  moskau


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
5 Juni 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.