| news | flug

Transatlantik-Allianz besiegelt

British Airways, American Airlines und Iberia haben ihre seit langem geplante Allianz endgültig besiegelt. Von Oktober an wollen sie ihre Flüge zwischen Europa und Nordamerika gemeinsam betreiben, teilten die Unternehmen mit.

Die Wettbewerbsbehörden der USA und Europäischen Union hatten der Kooperation auf den Transatlantikflügen im Sommer unter Auflagen zugestimmt. So mussten sie unter anderem Start- und Landerechte an den Flughäfen in London, New York und Boston an Konkurrenten abgeben.

Darüber hinaus wollen Iberia und British Airways bis Jahresende zur weltweit drittgrößten Fluggesellschaft fusionieren. Analysten halten es für denkbar, dass auch ein möglicher Zusammenschluss mit der angeschlagenen American Airlines näher rückt. Alleine räumen sie dem Unternehmen kaum Überlebenschancen ein. Die drei Unternehmen erwirtschaften auf den Strecken zwischen Europa und Nordamerika pro Jahr zusammen einen Jahresumsatz von 7 Mrd. USD (5,20 Mrd. EUR). Künftig sollen die Vorteile aus dem Bündnis geteilt werden, egal bei welchem Partner gebucht wurde. (apa/red)

  british airways, iberia, american airlines, allianz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.