| news | flug

Lufthansa: Kollektivverträge fix

Die Diskussionen haben ein Ende: Der neue Kollektivvertrag für rund 50.000 LH-Mitarbeiter steht.

Die Arbeitnehmerseite billigte den vor rund drei Wochen ausgehandelten Kompromiss nach einer Beratungsfrist, wie die deutsche Gewerkschaft Verdi gestern, Dienstag, in Frankfurt mitteilte.

Demnach gibt es für die Mitarbeiter eine 22 Monate lange Nullrunde. Im Gegenzug für den Verzicht auf mehr Geld erhalten sie eine Option auf Bonuszahlungen, eine Neuregelung der Altersteilzeit und die Zusage, dass sie weniger Konkurrenz von Leiharbeitern fürchten müssen. Der Kompromiss in dem Tarifstreit gilt vor allem für die Beschäftigten am Boden.

Parallel laufen die Verhandlungen für das Kabinenpersonal mit der Spezialgewerkschaft UFO weiter - in diesem Lohnstreit ist noch kein Ende in Sicht. Zuletzt hatte die Lufthansa einen Abschluss mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit erzielt. Er sieht wie bei dem aktuellen Kompromiss mit Verdi eine Nullrunde für zwei Jahre vor. (APA/red)


  lufthansa, verdi, ufo, cockpit, deutschland


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.