| news | flug» flughafen

EVA Air: Wien Fracht-Drehscheibe nach Osteuropa

Die taiwanesische Fluggesellschaft EVA Air nimmt ab heute, 18. März 2010, die Frachtflüge zwischen Wien und Taipeh wieder auf.

Zum Einsatz kommt eine Boeing 747. Die Frachtmaschine landet jeden Donnerstag und Sonntag um 11:10 Uhr – nach einem Zwischenstopp in Delhi – in Wien. Um 13:10 Uhr hebt der EVA Air-Frachter via Brüssel und Delhi nach Taipeh ab. Terry Ma, General Manager EVA AIR Österreich: „Ausschlaggebend für die Entscheidung wieder Frachtflüge nach Wien aufzunehmen, waren die seit dem vierten Quartal 2009 steigende Nachfrage im Fracht-Segment und die sich erholende Wirtschaftslage. Vor allem die Nachfrage aus der Region Zentral- und Osteuropa ist vielversprechend und dieser mit mehr Kapazitäten nachzukommen, ist unser Hauptziel. Mit den neuen Frachtflügen wollen wir darüber hinaus das Frachtgeschäft mit den Nachbarländern dieser Region stärken und unseren Marktanteil erhöhen.“ „Als Schnittstelle für den Cargo-Verkehr zwischen den Absatz- und Produktionsmärkten Asiens und Europas zu agieren ist ein wichtiger Teil der strategischen Positionierung des Flughafen Wien“, meint Herbert Kaufmann, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG. „Hier sind wir gut aufgestellt und gewinnen kontinuierlich Marktanteile dazu.“ (red)

  eva air, flughafen wien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.