| flug

JAL: Keine Prognose

Nach einem Halbjahresverlust von netto 977 Mio. EUR wagt die Airline keine Jahresprognose mehr. 

Das Unternehmen, das sich derzeit um Staatshilfen bemüht, begründete den Schritt am Freitag mit dem schwierigen Geschäftsumfeld. Das Unternehmen hatte für das bis Ende März gehende Finanzjahr mit einem Nettoverlust von 469 Mio. EUR gerechnet. Im ersten Halbjahr rutschte die Fluglinie tief in die roten Zahlen. Der Nettoverlust lag in den sechs Monaten bis September bei umgerechnet rund 977 Mio. EUR. Im Vorjahreszeitraum hatte JAL noch einen Überschuss von 273 Mio. EUR erwirtschaftet. (red/ag)

  jal, japan airlines, verlust


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.