| flug

CSA: Wer will? Wer mag?

Die angeschlagene tschechische Fluglinie veräußert fünf Flugzeuge.

Es sei geplant, sich von drei Boeing 737-500 sowie von zwei Boeing 737-400 zu trennen, gab das Unternehmen gestern, Mittwoch, in Prag bekannt. Czech Airlines brauche Kapital, um Bankdarlehen für die nächsten neun Monate abzusichern. Über die Höhe des benötigten Geldes schwieg sich das Unternehmen aus.

Czech Airlines hatte in der Vergangenheit angekündigt, bis zu 860 Mitarbeiter zu entlassen. Nächste Woche will die Fluglinie weitere Sparpläne bekanntgeben. Die tschechische Regierung, die 91,5% der Anteile hält, prüft derzeit das Kaufangebot eines Konsortiums. (red/ag)

  czech airlines, csa, verkauf, boeing, prag, tschechien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.