| news | messe» destination

TMLA in Chile - weniger Besucher

Der heurige Travel Mart Latin America in Patagonien/Chile verzeichnet ein Besucherminus von zehn Prozent. Die Abgeschiedenheit des Veranstaltungsortes könnte ein Grund dafür sein.

"Die Aussteller haben weniger Deligierte geschickt", sagte Bill Coleman, Organisator des Travel Mart Latin America, gestern, Donnerstag, bei der Pressekonferenz im Teatro del Lago in Frutillar / Patagonien. Insgesamt seien 250 Aussteller und etwas unter 300 Einkäufer vor Ort (Vergleich 2008: 350 Einkäufer). Die Einkäufer stammen zu fast gleichen Teilen aus Nordamerika sowie aus Europa/Asien.

Die geringere Anzahl an Einkäufern mag am abgelegenen Veranstaltungsort liegen. Der Flughafen Puerto Montt ist in Chile von außerhalb nicht direkt erreichbar - man muss derzeit über die Hauptstadt Santiago de Chile fliegen. "Wir arbeiten an einem Direktflug - etwa ab Buenos Aires", sagte Cornelia Prenzlau, Präsidentin des TMLA-Organisationskommitees in Frutillar, bei der Pressekonferenz.

Warum der Ort dennoch für die Messe gewählt wurde, erklärte Coleman: "Wir wechseln bei den Veranstaltungsorten ab. Nach Quito (Anm.: Veranstaltungsort der TMLA2008), einer gefestigten Tourismusdestination, folgte mit Patagonien eine Destination, die sich gerade entwickelt."

Der nächste Travel Mart Latin America findet im September 2010 in Lima statt. Datum und Ort werden demnächst bekannt gegeben.

Maria Schoiswohl für tip aus Chile

  lateinamerika, südamerika, chile, travel mart latin america, patagonien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.