| flug

Airbus: Viel Geld für Aufträge

Airbus hat bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget bisher Aufträge oder Vorverträge zum Listenpreis von 11,5 Mrd. USD (8,26 Mrd. EUR) erhalten.

Airbus übertraf damit deutlich den Konkurrenten Boeing, der am Mittwoch einen ersten Auftrag über nur zwei Flugzeuge zum Preis von 153 Mio. USD für die japanische Gesellschaft MC Aviation Partners vermeldete. Airbus meldete gestern, Donnerstag, einen Großauftrag über 50 Maschinen vom Typ A320. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnete die ungarische Billigairline Wizz Air. Verkaufschef John Leahy äußerte die Erwartung, dass die verbindliche Bestellung bald folgt. Der Deal umfasst laut Listenpreis ein Volumen von 3,8 Mrd. USD, allerdings geben die Flugzeugbauer ihren Kunden in der Regel Rabatte. Kurz zuvor hatte China Eastern Airlines mitgeteilt, die Gesellschaft habe 20 Airbus A320 zum Listenpreis von 1,45 Mrd. USD bestellt. Airbus hat bei der Luftfahrtschau weitere Aufträge im Milliardenwert unter anderem aus dem Emirat Katar erhalten. (red/ag)

  airbus, china eastern airlines, wizz air


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.