| incoming» veranstalter

Eurotours expandiert nach Italien und GB

Eurotours, die in Kitzbühel ansässige Incoming-Tochter des österreichischen Verkehrsbüros, startet neue Expansionen. Bereits im Jänner wurde über Aldi Travel UK die Reiseveranstaltertätigkeit in Großbritannien aufgenommen. Nun ist Italien mit Eurotours Italia an der Reihe.

2008 hat Eurotours Zuwächse bei den Passagierzahlen und beim Umsatz verzeichnet. 979.500 Urlauber reisten im abgelaufenen Jahr mit Eurotours, was einer Steigerung von 5,8% entspricht. Der Umsatz betrug 192,8 Mio. EUR (+9%). "Jetzt ist nicht die Zeit, den Kopf in den Sand zu stecken", sagte Eurotours-Gründer Hans-Dieter Toth. In Italien wurde das Tochterunternehmen Eurotours Italia mit Sitz in Sommacampagna bei Verona gegründet. Italien sei im vergangenen Winter einer der wenigen großen Quellmärkte gewesen, der bei den Ankünften in Österreich einen Rückgang hinnehmen habe müssen und auch bei den Nächtigungen geschwächelt habe. Deshalb entschloss man sich "das Heft selbst in die Hand zu nehmen", meinte Toth. Die Tochter decke alle Formen des organisierten Reisens ab. Das Angebot reiche von Individualreisen in Ferienregionen und im Städtebereich bis hin zu Gruppenreisen. In Großbritannien kooperiert das Unternehmen mit Aldi Travel UK. Weitere Expansionen nach Zentral- und Osteuropa seien geplant. Hofer-Reisen, die ausschließlich von Eurotours betreut werden, legten nach Angaben des Unternehmens 2008 bei den gebuchten Passagieren um 15,4% auf 323.800 zu. Bei den Aldi-Suisse-Tours, die seit 2007 über Eurotours abgewickelt werden, betrug die Steigerung 93,9% auf 56.400 Gäste. Von den Kunden bei Hofer-Reisen machen mittlerweile mehr als 50% Urlaub in Österreich, von den Aldi-Suisse-Tours-Kunden sind es über 55%, gab Toth an. Erfreulich seien die Zahlen wie bereits im Vorjahr im Veranstaltergeschäft mit einem Plus von 24,3%, was 358.00 Gästen entspreche. In Summe habe Eurotours damit über seine Incoming- und Veranstalteraktivitäten rund 800.000 Urlauber nach Österreich gebracht. Mit einem Anteil von 63% am Gesamt-Passagieraufkommen bilde das klassische Incominggeschäft wie Individualreisen, Städtereisen, Gruppen und Spezial-Touren nach wie vor das Rückgrat von Eurotours. (APA/red)

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.