| destination

Rückgang in Spaniens Tourismus

Die Wirtschaftskrise hat auch die spanische Tourismusbranche erreicht. 2008 seien die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 1,1% zurückgegangen, teilte der Branchenverband Exceltur am Mittwoch in Madrid mit.

In diesem Jahr werde sich die Lage mit einem weiteren Rückgang um voraussichtlich 3% weiter verschlechtern. Die Krise in der Reisebranche werde schlimmere Ausmaße annehmen als in der spanischen Gesamtwirtschaft, für die die Experten für 2009 einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um 1,2% im Vergleich zum Vorjahr erwarten. Eine Erholung der spanischen Tourismuswirtschaft werde es nicht vor 2010 geben. Exceltur wies darauf hin, dass das Chaos der vergangenen Wochen auf dem Madrider Flughafen dem Ansehen Spaniens als Ferienziel erheblichen Schaden zugefügt habe. Der Tourismus steuert mehr als 10% zur Wirtschaftsleistung des Landes bei und ist damit einer der Schlüsselsektoren der spanischen Wirtschaft. Er hatte in den vergangenen Jahren ein beinahe beständiges Wachstum erzielt. Spanien ist mit mehr als 50 Millionen Touristen im Jahr eines der wichtigsten Reiseländer der Welt. (APA/red)

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.