| news | studien

Amadeus-Datenquellen zeigen wachsendes Vertrauen


Wachstum ist angesagt
Die Agency360®- und Demand360®-Datenquellen von Amadeus, die sowohl vergangenheits- als auch zukunftsbezogene Einblicke für die Umsatzplanung liefern, starke Erholungsindikatoren für den Rest des Jahres 2022 sowie Anzeichen für ein wachsendes Vertrauen der Reisenden im Hinblick auf das Jahr 2023.

Im Juli und August 2022 verzeichneten Hotels laut Amadeus-Datenquellen weltweit eine durchschnittliche Auslastung von 67%, im Vergleichszeitraum 2019 lag diese bei durchschnittlichen 64% . Diese positiven Trends deuten auf ein anhaltendes Vertrauen der Verbraucher hin, wenn es um die Buchung von Reisen für künftige Aufenthalte geht, und bilden eine hervorragende Grundlage für ein starkes 4. Quartal, in dem die Belegungszahlen bereits die Buchungen für 2019 übertreffen. 

Buchungsverhalten im Detail

Die Erholung der Auslastung spiegelt sich in der Stabilisierung der Buchungsvorlaufzeiten wider. Das Jahr 2022 entspricht nun praktisch dem Buchungsverhalten von 2019 mit 53% der Buchungen im Zeitfenster von 0-7 Tagen (2019: 50%). Die Verkürzung der Buchungsvorlaufzeit bedeutet, dass das Vertrauen der Reisenden zunimmt, da sie längerfristige Verpflichtungen eingehen. Auch die durchschnittlichen Tagesraten (Average Daily Rate = ADR) entwickeln sich für die Herbstsaison weiterhin positiv und übertreffen 2019 für den Rest des Jahres 2022, wobei sie wie üblich um die Feiertage Thanksgiving (USA) und Weihnachten ihren Höhepunkt erreichen. 

Entwicklung von Gruppenbuchungen

Gruppenreisen stehen im 4. Quartal vor einer starken Tagungssaison. Die weltweite Gruppenbelegung liegt durchweg für den Rest des Jahres 2022 lediglich 1-2% unter dem Niveau vor der Pandemie. Die Daten von Amadeus zeigen, dass Gruppenbuchungen auch für das Jahr 2023 zunehmen werden: 4,3 Millionen Buchungen wurden bereits für das erste Halbjahr 2023 getätigt.

„Gelegenheiten, sich persönlich zu treffen, müssen unterstützt werden, um die größtmögliche Wirkung zu erzielen. Wir wollen sicherstellen, dass wir Veranstaltungen konzipieren, die von Bedeutung sind, bei denen die Menschen gestärkt zurückkehren und Lösungen geschaffen werden. Die Kraft menschlicher Kontakte ist die ultimative erneuerbare Ressource", sagt Mariela McIlwraith, Chief Sustainability Officer, Events Industry Council (EIC) Centre for Sustainability and Social Impact.

Da sich Gruppenreisen bis ins 4. Quartal und darüber hinaus stark erholen werden, können Hoteliers im Voraus für größere Gruppen zuversichtlich planen, die potenziellen Auswirkungen von Personalengpässen vermindern und die Einführung neuer und innovativer Veranstaltungstechnologien erwägen, um die Anforderungen der Organisatoren zu erfüllen.

Entwicklung von Geschäftsreisen

Auch bei den Geschäftsreisen zeichnet sich im weiteren Verlauf des Jahres eine stetige Erholung ab. Die Agency360®-Daten von Amadeus zeigen, dass die Hotelbuchungen über alle wichtigen globalen Vertriebssysteme im August 2022 um 98% gegenüber Januar 2022 gestiegen sind. Zu Beginn dieses Jahres lagen die Hotelbuchungen noch 62% unter dem Niveau von 2019 (August: 23%). Eine neue Amadeus Umfrage unter Reisebüros bestätigt dies, denn 60% der Befragten geben an, dass sie sich jetzt mehr als viermal am Tag in das GDS einloggen, da die Geschäftsreisen wieder aufgenommen werden. Sieben von zehn Reisebüros stimmen zu, dass COVID-19 ihre Rolle gestärkt hat, denn Preis, Gesundheit und Sicherheit bleiben die wichtigsten Faktoren für Reisende weltweit.

Da immer mehr Reisende die Unterstützung von Reisebüros für ihre gesamte Reise in Anspruch nehmen, ist ein vernetztes Reise-Ecosystem und ein gesunder Vertriebsmix für Hoteliers und Destinationen wichtiger denn je, um eine große Vielfalt an Angeboten und Unterkünften anzubieten.

„Es ist sehr ermutigend, diesen Sommer so positive Daten in allen Hospitality-Segmenten zu sehen. Da die Reiselust in den kommenden Monaten weiter zunehmen dürfte, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Hoteliers und Destinationsvermarkter über genaue, zukunftsbezogene Dateneinblicke verfügen, damit sie ihre Umsatzstrategien maximieren und die anhaltenden Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Personalmangel minimieren können. Mit diesen Erkenntnissen können sie auch besser abschätzen, wer reist, und so ein wirklich differenziertes Erlebnis bieten“, fasst Katie Moro, Vice President, Data Partnerships, Hospitality bei Amadeus zusammen.

  amadeus, umfrage, erholung, indikatoren, hotelbuchung, gruppenbuchung, geschäftsreisen, datenquelle


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Managing Director

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.