| news | hotel

DER Touristik: Fokus auf eigene Hotelmarken


Aldiana Club Costa del Sol
Die DER Touristik hat die eigenen Hotels 2021 zum strategischen Kernthema erklärt und die konzernübergreifenden Hotelaktivitäten gebündelt. Das Resultat: ein signifikanter Anstieg der Gästezufriedenheit.

Seit der Gründung der "DER Touristik Group Hotel Divison" im Jänner 2021 konnte die Qualität der Häuser, die sich in den Betreibermodellen Eigentum, Pacht und Management befinden, signifikant gesteigert werden, wie die aktuellen Kennzahlen beweisen.

Kernthema: Qualität der eigenen Hotels

Unter der Leitung von Georg Schmickler, bündelt das Unternehmen bereits seit Jänner 2021 seine konzernübergreifenden Hotelaktivitäten.

„Das Hotel ist das zentrale Element einer Urlaubsreise mit dem größten Potenzial eines Alleinstellungmerkmals innerhalb der touristischen Wertschöpfungskette“, erklärt Georg Schmickler, CEO DER Touristik Group Hotel Division, die Fokussierung auf eigene Unterkünfte. Die hohe Qualität dieser Hotels sei entscheidend, um sich positiv von den Mitbewerbern abzuheben. Deshalb, so Schmickler weiter, habe die DER Touristik in den vergangenen 1,5 Jahren sehr viel in diesen Bereich investiert, was sich auch deutlich in den Bewertungen widerspiegle.

Starker Anstieg der Gästezufriedenheit

Die Sporthotelmarke Playitas konnte beispielsweise über das gesamte Portfolio ihren HolidayCheck Score auf 97% steigern. Der TrustYou Score von Aldiana hat sich ebenfalls verbessert und liegt mittlerweile bei 90. Qualitätssteigerungen wurden auch in allen anderen von der Group Hotel Division betriebenen Häusern erzielt. Der Net Promoter Score, eine der wichtigsten Kennzahlen zur Messung der Kundenzufriedenheit, konnte etwa im Sentido Asterias Beach Resort auf Rhodos von 39 in 2018 auf 82 in 2022 gesteigert werden.

Erreicht werden konnte dies durch eine Vielzahl von Maßnahmen. Zusätzlich zu dem intensiven Austausch zwischen der Zentrale und den Hotels, regemäßigen Reviews zu geänderten Kundenbedürfnissen und konkreten Unterstützungsangeboten hat die DTHR ein großes Schulungsprogramm aufgelegt. Vor allem in den Bereichen Food & Beverage und Room & Service konnte die Qualität in den einzelnen Hotels durch Training der Mitarbeiter weiter angehoben werden.

„Das Thema Qualität unserer eigenen Hotelmarken ist ein kontinuierlicher Prozess, auf den wir auch in Zukunft unseren Fokus richten werden, denn die Bedürfnisse unserer Gäste ändern sich“, ist Schmickler überzeugt. Neben dem deutlich gestiegenen Qualitätsanspruch der Gäste, legen sie heute viel Wert auf einen persönlichen Service und individualisierte Angebote. Auch das Thema Nachhaltigkeit gewinne zunehmend an Bedeutung.

Zum Portfolio der DER Touristik Group Hotel Division gehören die Marken Aldiana, Calimera, Playitas und Sentido.

Weitere Informationen unter: www.dertouristik-hotels.com (red) 


  der touristik, der touristik frankfurt, der touristik group, DER Touristik Group Hotel Division, Georg Schmickler, der touristik hotels, gästezufriedenheit, aldiana, calimera, playitas, sentido


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.