| news | destination

Hamburg: Kultursommer 2022


Kulturstadt Hamburg
Was beim Kultursommer Hamburg im vergangenen Jahr seinen Anfang nahm, findet sich inzwischen ganz selbstverständlich im Hamburger Kulturleben wieder. Die Kultur kommt zu den Menschen und erschließt sich neue Räume, vor allem in Hamburgs Innenstadt bietet die kreativwirtschaftliche Zwischennutzung leerstehender Einzelhandelsflächen eine willkommene kunstvolle Ergänzung, die Einkaufs- mit Kulturerlebnis verbindet.

Ob im ehemaligen Karstadt Sport Gebäude oder als Kunstinstallation auf der Mönckebergstraße – diesen Sommer ist die Kunst auf Hamburgs beliebter Shopping-Meile allgegenwärtig. Doch auch abseits der Innenstadt hat der Sommer mit zahlreichen Open-Air-Events und -Festivals wieder viel für Kulturfans zu bieten.

Aus Karstadt wird „Artstadt“

Hamburgs bekannteste Einkaufsstraße wird zum Ort der größten kreativwirtschaftlichen Zwischennutzung in Deutschland. In das ehemalige Karstadt Sport Gebäude an der Mönckebergstraße 2-4 ziehen bis Ende des Jahres zahlreiche Kulturinstitutionen und Kreative ein. Rund 8.000 Quadratmeter Leerstand, verteilt auf sechs Geschosse, verwandeln sich für ein halbes Jahr zu temporären Ateliers, Ausstellungsflächen, Co-Working-Spaces und Produktionsorten. Für das Projekt „Artstadt“ haben sich mehrere Kunstvereine gemeinsam mit Akteuren der Kreativwirtschaft zusammengeschlossen und bespielen das Erdgeschoss mit einer 1.200m² großen Galerie in mehreren Akten mit wechselnden KünstlerInnen. In den weiteren Stockwerken machen die Hamburger Kunstgalerie und das ATELIER SO, das Zentrum für Zukunft, der Raum für Fotografie, die Fab City Hamburg e.V., ZRKULAR sowie K:ART & Aaron Night den Anfang.

Skulpturenausstellung „Angekommen“ von LIU Ruowang

Vom 3. bis 17. Juli verwandelt das Hamburger City Management die Mönckebergstraße selbst in eine Kunstausstellung. Zwölf überdimensionale Affenskulpturen des chinesischen Künstlers LIU Ruowang, jede 3,50 Meter hoch, prägen in dieser Zeit das Bild der Innenstadt. Mit der Aktion zum Ende der umfangreichen Baumaßnahmen der Hochbahn und der Wiedereröffnung der U-Bahn-Haltestelle an der Mönckebergstraße holt die Initiative Kunst in die Stadt. Das imposante Kunstwerk sorgt für Aufsehen, wirft gesellschaftliche Fragen auf und macht den Stadtraum einzigartig erlebbar. LIU Ruowang gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Chinas. Mit dem Blick gen Himmel mahnen die großen Gorillas vor der zunehmenden Zerstörung der Natur durch die Errungenschaften der Zivilisation.

Schleswig-Holstein Musik Festival

Beim Schleswig-Holstein Musik Festival erobert die klassische Musik vom 2. Juli bis zum 28. August auch in Hamburg wieder ungewöhnliche und bekannte Orte und macht sie für ein breites Publikum erlebbar. Ob im Hangar 7 der Lufthansa Technik, auf den Spuren von Brahms im Gängeviertel oder in der Elbphilharmonie – international gefeierte KünstlerInnen, Spitzenorchester und renommierte Ensembles der klassischen Musik (u.a. Igor Levit, Hélène Grimaud, Daniil Trifonov, NDR Elbphilharmonie Orchester, BBC Philharmonic oder die Salzburger Camerata) werden ergänzt durch Auftritte von herausragenden InterpretInnen weiterer Genres. Die 37. Ausgabe des Festivals stellt den Hamburger Komponisten Johannes Brahms und den Dirigenten Omer Meir Wellber ins Zentrum des breitgefächerten Programms.

Duckstein Festival in der HafenCity

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause macht das Duckstein Festival vom 15. bis zum 24. Juli die Hamburger HafenCity wieder für zehn Tage zur Sommer-Open Air Bühne. Ein Musikclub bietet fein ausgewählte Live-Musik von Jazz, Pop, World-Musik, Singer-Songwriter, Soul oder R'n'B. Zudem erleben die Besucher ein internationales Kulturprogramm aus Straßentheater, Artistik, Akrobatik und Comedy. Ergänzt wird das Angebot durch gehobene Gastronomie und eine Designermeile zum Bummeln und Stöbern.

Noch mehr Highlights und Veranstaltungen der Kulturstadt gibt es online unter www.kulturstadt.hamburg sowie kulturelle Reiseinspirationen unter www.hamburg-tourismus.de/kultur. (red)


  hamburg, kultur, kultursommer, events, veranstaltung, museum, open-air, musikstadt, ausstellung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.