| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 07/08


Foto: fewerton / shutterstock.com
Neben den globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie gehen andere Ereignisse weltweit oftmals unter. Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Geschehnisse zusammen. Einige davon stehen in Zusammenhang mit Covid-19, andere nicht. 

Münchner Sicherheitskonferenz beginnt:

Heute startet die Münchner Sicherheitskonferenz in der bayerischen Landeshauptstadt. Vor dem Hintergrund der Veranstaltung ist mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen zu rechnen. Mögliche Demonstrationen können unter Umständen zu gewaltsamen Zwischenfällen und lokalen Verkehrseinschränkungen führen.

Corona-Demonstration in Schweden:

Am morgigen Samstag, den 19.02., ist in der schwedischen Hauptstadt Stockholm ein Protest-Konvoi von LKW-Fahrern gegen die geltenden COVID-19-Beschränkungen geplant. Im Zuge dessen ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Gewaltsame Zusammenstöße zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten sind nicht auszuschließen.

Anhaltende Proteste gegen Militärputsch im Sudan:

Die seit Monaten immer wieder aufflackernden Proteste in Folge des Militärputschs im Sudan dauern weiter an. Erst am Donnerstag wurden bei Zusammenstößen in der Hauptstadt Khartum mindestens 28 Personen verletzt, Sicherheitskräfte feuerten Tränengas auf die Demonstranten. Eine Entspannung der Lage ist nicht in Sicht.

Lokalwahlen in mehreren Bundesstaaten in Indien:

Aktuell finden in den indischen Bundesstaaten Uttar Pradesh, Punjab, Uttarakhand, Manipur und Goa Kommunalwahlen statt. Die Behörden in den jeweiligen Regionen haben die Sicherheitsvorkehrungen dementsprechend erhöht. Spontane Demonstrationen und lokale Verkehrseinschränkungen sind möglich.

Parlamentswahlen in Somalia:

Noch bis einschließlich 25.02. wählen die Menschen in Somalia ein neues Parlament. Im Verlauf der Wahlen ist immer wieder mit gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten zu rechnen. Auch nach der Verkündung der offiziellen Ergebnisse sind Proteste möglich.

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  krisenhinweise, a3m, streik, a3m global monitoring, wahlen, proteste, demonstrationen, streik, corona, covid-19, münchen, indien, somalia, schweden, sudan


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit fast 25 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlag-Teams. Fast jedes geschriebene Wort, das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.