| news | destination

Neue Museen und mehr Kultur-Erlebnisse in San Francisco


Neue Ausstellung im erweiterten Asian Art Museum in San Francisco
Mit dem Institute of Contemporary Art San Francisco und dem Bowes Center for Performing Arts eröffnen zwei neue Kunst- und Kultureinrichtungen in Kaliforniens Metropole.

Im September dieses Jahres wird mit dem Institute of Contemporary Art San Francisco ein neues Kunstmuseum in Kaliforniens Metropole eröffnen. Doch schon vor der offiziellen Einweihung haben Interessierte hier die Möglichkeit, kleinere Ausstellungen von Künstlern der Bay Area zu bewundern. Den Anfang macht Meantime, eine Ausstellung, die bis April gezeigt wird.

Bei seiner vollständigen Eröffnung im Herbst wird das Institute of Contemporary Art San Francisco dann eine große Ausstellung des Malers und Bildhauers Jeffrey Gibson, der von den indigenen Stämmen der Choctaw und der Cherokee abstammt, zeigen. Das neue, über 1.000m² große Museum befindet sich in 901 Minnesota Street im aufstrebenden Stadtteil Dogpatch und ist in einem renovierten Backsteingebäude aus den 1940er Jahren untergebracht. Der Eintritt ins Institute of Contemporary Art San Francisco ist frei. Weitere Details unter www.icasanfrancisco.org.

Mehr Platz im umgebauten Asian Art Museum

Das Asian Art Museum wurde zuletzt um einen rund 800m² großen Pavillon erweitert. Er ist das Herzstück eines mehrjährigen Umbau-Projekts des Museums und San Franciscos größter neuer Ausstellungsraum für Kunst. Hier können ab sofort temporäre antike und zeitgenössische Ausstellungen sowie Kunstinstallationen bewundert werden.

Erster Höhepunkt nach der Vergrößerung ist teamLab: Continuity, eine multisensorische Traumlandschaft, die von einer in Tokio ansässigen internationalen Kunstgemeinschaft geschaffen wurde und erstmalig in den USA gezeigt wird. Die Ausstellung umfasst 14 bewegungsempfindliche, leuchtende Kunstwerke, die auf menschliche Aktivitäten reagieren.

Das Asian Art Museum beherbergt die umfassendste Sammlung asiatischer Kunst außerhalb Asiens. Insgesamt sind es mehr als 18.000 Kunstwerke, teilweise bis zu 6.000 Jahre alt. Das Asian Art Museum hat täglich außer dienstags und mittwochs geöffnet – von Freitag bis Montag jeweils von 10 bis 17 Uhr, am Donnerstag von 13 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 USD. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Bibliotheksgebäude gegenüber des Civic Center Plaza. Weitere Informationen unter https://asianart.org/.

Neues Zentrum für Musik

Am 12. Februar eröffnet das neue Bowes Center for Performing Arts des San Francisco Conservatory of Music. Das 12-stöckige, weiße und gläserne Gebäude, das von Mark Cavagnero Associates entworfen wurde, befindet sich gegenüber der Davies Symphony Hall, einen Block südlich der City Hall.

Als neues Zentrum für Musik ist das Bowes Center ein „vertikaler Campus“, auf dem Studenten Musik komponieren, lernen und teilen können. Das Gebäude verfügt über einen verglasten Aufführungsraum mit Blick auf die Kuppel des Rathauses und andere, von der Straße einsehbare Bühnen. Das Bowes Center for Performing Arts wird jedes Jahr viele Aufführungen zeigen, von denen 90% für die Öffentlichkeit kostenlos sind. Mehr Einzelheiten unter https://sfcm.edu/performance-calendar. (red)


  san francisco, museum, neueröffnung, neubau, erweiterung, asien, musik, kultur, usa, kalifornien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.