| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 50/51


Foto: fewerton / shutterstock.com
Neben den globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie gehen andere Ereignisse weltweit oftmals unter. Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Krisen zusammen.

Oppositionelle Proteste im Senegal:
Für heutigen Freitag haben Oppositionelle und Regierungskritiker in der senegalesischen Hauptstadt Dakar zu Protesten für die Freilassung mehrerer Aktivisten aufgerufen. Örtliche Verkehrseinschränkungen sind nicht auszuschließen.

Demonstration für den Erhalt der katalanischen Sprache in Spanien:
Am morgigen Samstag, den 18. Dezember 2021, ist in der spanischen Metropole Barcelona eine Demonstration für den Erhalt der katalanischen Sprache geplant. In der Innenstadt kann es daher zu lokalen Verkehrsbehinderungen kommen.

Pro-Migranten-Proteste in Frankreich:
Zusätzlich dazu kommt es morgen in der französischen Hauptstadt Paris voraussichtlich zu Protesten zur Unterstützung von Migranten. Auch hier sind unter Umständen örtliche Verkehrseinschränkungen möglich.

Präsidentschaftswahlen in Chile:
Am Sonntag, den 19. Dezember 2021, findet in Chile die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen statt. Bereits im Vorfeld der Wahlen sowie nach Verkündigung der offiziellen Ergebnisse sind Demonstrationen möglich. Es ist daher mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen.

Parlamentswahlen in Hongkong:
Ebenfalls am Sonntag wählen die Menschen in Hongkong ein neues Parlament. Im Zuge dessen ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen seitens der örtlichen Behörden zu rechnen. Mögliche Demonstrationen können zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen.

Mitarbeiterstreik bei Brussels Airlines in Belgien:
Für Montag, den 20. Dezember 2021, hat das Personal der Fluggesellschaft Brussels Airlines in Belgien einen eintägigen Streik angekündigt. Sollte der Arbeitskampf wie geplant stattfinden, ist mit größeren Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen.

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  A3M, krisenhinweise, a3m global monitoring, wahlen, proteste, demonstrationen, streik, belgien, spanien, hongkong, senegal, frankreich, chile


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.