| news | advertorial» destination

Riyadh und Diriyah: Historie trifft auf Moderne


Foto: Visit Saudi Arabia
Modernste Architektur in Riyadh
Foto: Visit Saudi Arabia
Riyadh, moderne Hauptstadt Saudi-Arabiens mit viel Tradition
Foto: Visit Saudi Arabia
Riyadh - die Zukunft hat schon begonnen
Foto: Visit Saudi Arabia
Der "Rand der Welt" eignet sich in den Wintermonaten hervorragend zum Wandern
Foto: Visit Saudi Arabia
Diriyah galt im 15. Jahrhundert als das Wissenszentrum der Arabischen Halbinsel
Foto: Visit Saudi Arabia
At-Turaif, der Geburtsort des Königreichs

In Riyadh trifft der Charme der alten Welt auf die Moderne. Hier, in der Hauptstadt, liegen die Wurzeln des Königreichs Saudi-Arabien und ebenso wie visionäre Projekte für die Zukunft.

Auf den ersten Blick ist Riyadh eine hyper-moderne Hauptstadt. Neben Wolkenkratzern und Highways finden sich jedoch auch reichlich Spuren der Jahrhunderte alten Geschichte in stimmungsvollen Suks, faszinierenden Museen und historischer Architektur. Die blühende Kunstszene hat ihren Fokus auf die Moderne der Region gelegt, was sich u.a. in der Mono Gallery, in der Naila Art Gallery, im L’art Pur oder im Noqtah Studio widerspiegelt. In Riyadh bilden Mittelalter und Millennium eine einzigartige kulturelle Einheit, mit den ältesten Wurzeln Arabiens und einer wagemutigen Zukunftsvision. Perfekt für Staycation, ein verlängertes, luxuriöses Wochenende oder als Ausgangspunkt einer Rundreise. Optimale Reisezeit sind die Monate Dezember und Jänner mit Temperaturen um die 20 Grad, während im Sommer das Thermometer meistens auf 44 Grad klettert.

Saudi National Museum

Mehr als 3.700 historische Ausstellungsstücke dokumentieren Jahrtausende Arabischer Geschichte. Prähistorische Skelette, ein Meteorit aus der Rub Al Khali-Wüste, Stücke aus der Zeit der vorislamischen Königreiche, von Geburt und Aufstieg des Islams bis hin zur Errichtung eines modernen Königreichs, nach der Einnahme von Riyadh 1902.

Souq al Zal

Nahe dem Masmak Fort ist der Suk heute noch ebenso quirlig und geschäftig wie in seiner Anfangszeit im Jahr 1901. Höhepunkt ist die Haraj-Auktion Freitag Abend, bei der die Händler die seltensten Waren der Woche präsentieren. Goldmünzen, Handwerkskunst, Antiquitäten sowie traditionelle Saudische Güter wie Dallah-Kaffeekannen, geschwungene Jambiya-Dolche oder Mabkhara-Räuchergefäße – originelle Souvenirs sind hier leicht zu erhandeln.

Saudische Küche

Der beste Weg, Riyadhs kulturelle Vielfalt zu entdecken, führt über die Küche.
Im Najd Village, in traditioneller Najd Architektur nachgebaut, locken lokale Spezialitäten wie Kabsa, Jareesh oder Hashi. Ideal für Gruppen.
Takya: moderne, gehobene Saudi-Fusion-Küche
Suhail: moderne Interpretationen traditioneller Saudischer Klassiker
The Globe: Das namhafteste Edelrestaurant Riyadhs, in der goldenen Glaskuppel auf dem Al Faisaliyah-Tower.

Riyadh per Rad

Im Winter bieten sich die Radwege Riyadhs für Sightseeing per Fahrrad an, zum Beispiel Attraktionen wie Al-Dariyah, das Wadi Hanifa und das diplomatische Viertel.

Edge of the World

Verschiedene Wanderrouten führen auf den Hang in der fast senkrechten Felswand Tuwaiq vor den Toren Riayadhs. Spektakulärer Ausblick.

Wo alles begann

Diriyah ist der Geburtsort des Königreichs Saudi-Arabien und gilt als „die Perle Saudi-Arabiens“: Ein Symbol von Schönheit, Großzügigkeit und Resilienz der saudischen Nation und ihres Volkes. 1446 gegründet, inmitten einer fruchtbaren Ackerbauregion, an den Ufern des Wadi Hanifa, wurde Diriyah bald zum Wissenszentrum der Arabischen Halbinsel. Händler, Reisende und Pilger aus den nördlichen und östlichen Regionen legten hier auf ihrem Weg nach Mekka und Medina Rast ein. Bereits Ende des Jahres 2021 sollen erste Luxusresorts im künftigen Lifestyle-Ziel internationaler Hotelketten eröffnet werden.

At-Turaif

Das UNESCO-Weltkulturerbe wurde 1744 erbaut und gilt weltweit als eine der größten aus Lehmziegeln erbaute Stadt. Saudische Geschichte und Kultur in authentischer Umgebung. At-Turaif war einst die Heimat der Familie Al Saud. Derzeit wegen Renovierung geschlossen.

Al Bujairy Quarter

Ca. 18km nordwestlich des Zentrums von Riad. Kleine Gassen mit Restaurants mit Arabischen Spezialitäten, Kaffeehäusern, Saft-Bar und Eisgeschäft. Donnerstag Abend: traditioneller Saudischer Ardha (Schwerttanz) unterhalb der At-Turaif-Ruinen, Beginn 21:00 Uhr, Dauer ca. 1 Std.

Zukunftsprojekt

38 renommierte Hotelmarken sollen sich in den nächsten Jahren im Lifestyle-Ziel Diriyah ansiedeln. Unter den ersten 14 finden sich die bekanntesten Fünfsterne-Brands, von Address Hotels & Resorts über Oberoi und Orient Express bis zu Six Senses und Ritz-Carlton. 2022 ist die Eröffnung eines Hauses der Luxury Collection von Marriott International mit 141 Zimmern geplant.

Weitere Informationen

https://www.visitsaudi.com/de/see-do/destinations/riyadh 
https://www.visitsaudi.com/de/see-do/destinations/diriyah


  Saudi-Arabien, Riyadh, Riad, Diriyah, Kulturreisen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.