| news | karriere

Eva Buzzi & Helga Freund: Frauen-Power im ÖRV


Helga Freund, ÖRV-Vize-Präsidentin und Eva Buzzi, ÖRV-Präsidentin
Seit der virtuellen Frühjahrstagung steht ein weibliches Power-Duo an der Spitze des ÖRV: Im Interview mit tip erzählen Eva Buzzi, ÖRV-Präsidentin, und Helga Freund, ÖRV-Vize-Präsidentin, welche Themen sie künftig in der Verbandsarbeit aufgreifen wollen.

Drei ÖRV-Kongresse mussten seit Ausbruch der Pandemie abgesagt werden. Jetzt soll es endlich wieder eine Live-Veranstaltung geben. Für 7. und 8. Oktober ist der 60. ÖRV-Kongress als Live-Veranstaltung in Wiener Neustadt angesetzt. Welche Themen das neue Führungsduo in der Verbandsarbeit aufgreifen will, erzählen Präsidentin Eva Buzzi und Vize-Präsidentin Helga Freund im Doppelinterview mit tip, das in der aktuellen Printausgabe zu finden ist. 

Die Branche braucht Planungssicherheit

In einer Sache sind sich die neue Präsidentin Eva Buzzi, Geschäftsführerin Rail Tours Touristik, und die ebenfalls neue Vize-Präsidentin Helga Freund, Vorstandsmitglied Verkehrsbüro AG, in jedem Fall einig: Die Branche braucht Planungssicherheit. Denn die aktuellen Vorschriften, die für Zusammenkünfte von mehr als 25 Personen ebenso gelten wie für Reisen über die Landesgrenzen, sind so unklar, dass sie für Kopfzerbrechen in der Branche sorgen.

"Die Branche braucht Planungssicherheit. Es wäre wünschenswert, dass die Sache im Mittelpunkt steht, nicht politische Überlegungen wie eine Landtagswahl. Für eine sensible Branche wie die Touristik wäre es wichtig, dass auf die Meinung der Experten gehört wird", so Eva Buzzi.
Arbeit in der Touristik muss attraktiver werden

Ein weiteres Thema das dem neuen Führungsduo besonders am Herzen liegt ist, das Image des Berufsbilds „Reisebüro, Reiseveranstalter und Tourismus“ deutlich zu verbessern und somit den Wert der Buchung im Reisebüro und einer Pauschalreise klar hervorzuheben, mit dem Stichwort "Beratungsgebühr". "Wir müssen herausstreichen, was dabei der Vorteil für Kunden ist. Und dann ist natürlich das Thema „Nachhaltigkeit“ ganz wichtig", erklärt Helga Freund und Eva Buzzi ergänzt: "Ja, das wird ein Riesenthema sein, sobald die Pandemie abgeebbt sein wird. Generell wichtig ist uns Lobby-Arbeit für das Reisebüro auf nationaler und internationaler politischer Ebene." 

Dafür müsse aber auch die Arbeit in der Touristik wieder attraktiver gestaltet werden. Denn junge Leute für die Arbeit in der Reisebranche zu begeistern wird immer schwieriger. "Wir wollen was unternehmen, um die Leute in der Branche zu halten und die Jobs in der Touristik attraktiv zu machen. Die Fringe-Benefits im Reisebüro sind verloren gegangen. Was spricht dagegen, dass ein/e MitarbeiterIn zum Beispiel ein Monat in Griechenland als Influencer verbringt, von dort live berichtet und online berät. Die Work-Life-Balance spielt eine wichtige Rolle. Manche MitarbeiterInnen sind vom gleichen Arbeitsaufwand wie vor der Pandemie jetzt überfordert. Personalmangel ist ein großes Thema. Wo sind die Leute, die zu Beginn der Krise gekündigt wurden oder gekündigt haben?"

"Wir wollen als ÖRV zeigen, dass die Arbeit in der Touristik attraktiv ist. Da denken wir an eine Imagekampagne." Außerdem wolle Eva Buzzi Begleitmaßnahmen evaluieren. Auch der Besuch der BeSt (Anm.: Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung) ist denkbar. "Wenn ein Unternehmen eine Filiale schließt, hab ich mir überlegt, dass andere Arbeitgeber aus unserem Verband den betroffenen MitarbeiterInnen Jobs anbieten könnten, um sie in der Branche zu halten. Das ist ein Prozess, den wir uns anschauen wollen", so die ÖRV-Präsidentin. 

Das komplette Interview

Welche personellen Veränderungen sich im Verband außerdem ergeben haben, wie das Duo die Zukunft der Pauschalreise sieht, wie die beiden Frauen zu einer Impfpflicht stehen und wer Eva Buzzis Vorbild in ihrer Funktion als ÖRV-Präsidentin ist. - Das sind nur einige Themen des Doppelinterviews, das in der neuen Printausgabe von tip Ende September erscheint.  

Elo Resch-Pilcik

(red) 


  örv, örv-kongress, eva buzzi, helga freund, interview, tip


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.




Touristiknews des Tages
2 Dezember 2021


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.