| news | flug

Neue Alitalia startet am 15. Oktober


Alitalia B777
Nach monatelangem Ringen rückt der Start der Nachfolge-Fluggesellschaft der angeschlagenen Alitalia näher.

Die Aktionärsversammlung der neugegründeten Gesellschaft "Italia Trasporto Aereo" (Ita), die die Alitalia übernehmen soll, hat am Mittwoch eine Kapitalerhöhung in der Größenordnung von 700 Mio. EUR beschlossen.

Start bereits in 2021

Ita will nach eigenen Angaben mit 52 Maschinen an den Start gehen. Davon sind sieben Großraumflugzeuge und 45 kleinere Maschinen. 2022 sei geplant, mit insgesamt 78 Fliegern zu operieren. Dann sollen bei Ita bis zu 2.950 Menschen im Flugbetrieb arbeiten. Bis 2025 soll die Belegschaft bis zu 5.700 Mitarbeiter umfassen. Die neue Alitalia soll am 15. Oktober starten. Die Alitalia hat inzwischen bei der italienischen Regierung die Verlängerung der Kurzarbeit für über 7.000 Mitarbeiter beantragt. Die Kurzarbeit soll um ein Jahr bis auf Ende September 2022 verlängert werden, teilte die Airline mit.

Alitalia hat bereits seit 2002 keine schwarzen Zahlen mehr geschrieben. 2017 stieg der italienische Staat ein. Alitalia ist seit Jahren auf staatliche Hilfen angewiesen, weil die Airline keine Gewinne mehr einfährt. Ita soll deshalb in verschlankter Form an den Start gehen. (apa/red)


  alitalia, Italia Trasporto Aereo ita, nachfolge, fluggesellschaft


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.