| news | advertorial» veranstalter

Mit Best4Travel von GEO Reisen auf nach Tahiti


Foto: V. Islands Marketing
Tänzer auf Nuku Hiva, Marquesas

Foto: Tahiti Tourisme
Urlaub am Traumstrand auf Bora Bora
Foto: Aranui 5
Die Südsee an Bord der Aranui 5 erkunden
Foto: Tahiti Tourisme
Marktstand auf Moorea
Foto: Tahiti Tourisme
Waldwanderung auf Moorea
Foto: T. McKenna
Das Royal Huahine liegt versteckt in einer kleinen Bucht
Foto: Opoa Beach Lodge
Die kleine, charmante Opoa Beach Lodge verfügt über neun Bungalows im tropischen Stil
Foto: Best4Travel von GEO Reisen
Bungalow der Moorea Beach Lodge
Foto: Best4Travel von GEO Reisen
Südsee pur in der Moorea Beach Lodge

Das Südseeparadies will sich spätestens mit 1. Juli 2021 für den europäischen Markt öffnen. 

Möglich macht dies eine umfassende Impfstrategie mit dem Ziel, bis zur Öffnung eine kollektive Immunität zu erreichen. Die Inseln von Französisch-Polynesien melden derzeit weniger als 20 Neuinfektionen pro Woche. Die strengen Einreiseformalitäten inklusive eines Gesundheitsprotokolls, das online ausgefüllt werden muss, bevorzugen geimpfte Reisende, die zukünftig von der verpflichtenden Quarantäne befreit sind. Genauere Informationen zu den neuen Bestimmungen will die Regierung von Tahiti im Laufe des Monats bekanntgeben.

Für das Paradies auf Erden, wie die Inseln von Tahiti auch genannt werden, hält Best4Travel von GEO Reisen ein umfangreiches Programm bereit, das von Kreuzfahrten über Inselhüpfen bis hin zu einer Hotelauswahl für beinahe jedes Urlaubsbudget reicht.

Aranui 5: Frachtkreuzfahrt zu den Marquesas

Die Aranui 5 ist ein kombiniertes Passagier- und Frachtschiff mit legerer Atmosphäre, welches zwischen Tahiti und den Marquesas Inseln verkehrt und am Weg die Tuamotus und Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien ansteuert. Die sechs bewohnten Inseln der Marquesas sind so entlegen, dass die Aranui ihre „Nabelschnur" zur Welt darstellt. Sie bringt die nötigen Waren und nimmt Copra und Noni Früchte mit zurück nach Tahiti. Die Aranui 5 mit einer Kapazität von maximal 230 Passagieren wurde so gebaut, dass es allen Komfort eines Passagierschiffes bietet, aber auch gleichzeitig seine Aufgabe als Versorgungsschiff für die abgelegenen Südseeparadiese erfüllt. Bei der 13-tägigen Kreuzfahrt sind sowohl Mahlzeiten als auch Ausflüge laut Programm inkludiert. 
HIER geht’s zur Aranui

Inselhüpfen: vom Mana verzaubert

Baden an schneeweißen Stränden und Abtauchen zur intakten Unterwasserwelt auf Bora Bora, Wandertouren durch die üppigen Regenwälder auf Moorea und Eintauchen in die faszinierende Kultur der Polynesier auf Tahiti heißt es beim klassischen Inselhüpfen ab/bis Papeete. Die drei Inseln haben völlig unterschiedliche Gesichter, eines jedoch verbindet sie alle: Mana. So nennen die stets warmherzigen Bewohner das polynesische Lebensgefühl, das ihren Alltag bestimmt und den besonderen Zauber von Französisch-Polynesien ausmacht. Ihre Kunden haben die Wahl zwischen zwei Hotelkategorien – Standard (Mittelklassehotels) und Superior (First Class Hotels) und auch die Aufenthaltsdauer auf den einzelnen Inseln kann ganz auf deren Wünsche angepasst werden.
HIER geht’s zum Inselhüpfen in Tahiti

Unser Tipp: charmante Unterkünfte für ein kleineres Budget

Die kleine, schicke und gemütliche Moorea Beach Lodge liegt im Westen Mooreas direkt an einem weißen Sandstrand und ist ideal für ruhesuchende Gäste mit kleinerer Reisekasse. Die Beach- und Garden Bungalows sowie der Honeymoon Bungalow sind um eine zentrale Fare Lounge, die einen Aufenthaltsbereich sowie eine große Küche zur Gemeinschaftsnutzung und eine Bar bietet, angeordnet. Fahrräder zur Erkundung der Insel und Kajaks können gratis ausgeliehen werden. (ab 116 EUR p. Pers./Nacht)

Versteckt in einer einsamen Bucht und nur per Boot erreichbar, verspricht das Royal Huahine auf der gleichnamigen Insel mit seinen 40 Bungalows und Overwater Bungalows absolute Ruhe und Abgeschiedenheit. Vom weißen Strand aus genießt man den herrlichen Blick auf die Inseln Raiatea und Taha’a sowie die spektakulären Sonnenuntergänge bei einem prickelnden Drink. (ab 99 EUR p. Pers./Nacht)

Die kleine charmante Opoa Beach Lodge auf Raiatea liegt umrahmt von einer azurblauen Lagune an einem strahlend weißen Sandstrand und besticht durch ihr persönliches Service. Die 9 Bungalows sind geschmackvoll in tropischem Stil eingerichtet und verfügen über einen eigenen Wohnbereich. Für einen angenehmen Aufenthalt sorgen eine Bar und Restaurant mit Blick auf den Pazifik, sowie eine kleine Bücherei. (ab 153 EUR p. Pers/Nacht)
HIER geht’s zur Unterkunftspalette für Französisch-Polynesien

Infos & Buchungen

Für nähere Infos und Buchungsanfragen stehen Ihnen unsere Best4Travel-Reiseexpertinnen Siegi Hackl (siegi.hackl@geo.at) und Alexandra Schrader (alexandra.schrader@best4travel.at) jederzeit gerne zur Verfügung.
T +43 1 367 22 32
best4travel@geo.at

Reisebüros, die noch keinen Agenturvertrag, aber Interesse an einer fairen Partnerschaft mit Raiffeisen Reisen, Best4Travel, GEO Reisen und dem Austrian Cruise Center haben und damit in den Genuss von 12% Provision sowie vielen weiteren Vorteilen kommen möchten, steht Ursula „Mucki“ Wejrowsky, (T +43 664 304 57 53, ursula.wejrowsky@geo.at) gerne als Ansprechpartnerin bereit.


  best4travel, geo reisen, tahiti, südsee, luxusurlaub, fernreisen, aranui 5, marquesas, französisch polynesien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.