| news | messe

ITB Berlin NOW: Die Zukunft der Reisebranche


Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin
Die digitale Ausgabe der weltweit führenden Reisemesse ist auf itb-now.com gestartet. Die zentralen Themen in diesem Jahr: der Neustart der Reisebranche und Ideen für die Erholung nach der Krise.

Innovatives Format für herausfordernde Zeiten: Insgesamt 3.513 Aussteller aus 120 Ländern haben sich für die Teilnahme an der digitalen ITB Berlin NOW vom 9. bis 12. März 2021 entschieden. Besonders zahlreich vertreten sind in diesem Jahr Tourismus-Organisationen und -Verbände, Travel Technology-Anbieter, Reiseveranstalter, Unterkunftsanbieter sowie Destination Management Companies (DMCs).

Digitaler Treffpunkt der Reiseindustrie

Gemäß dem diesjährigen Motto „Der digitale Treffpunkt der Reiseindustrie. Jederzeit. Überall“ bietet die Messe optimale Voraussetzungen für Fachbesucher, um sich auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie und geltenden Reisebeschränkungen mit Marktteilnehmern und touristischen Leistungsträgern aus der ganzen Welt zu vernetzen und auszutauschen.
Die neue Plattform itb-now.com bringt somit Business, Networking, Content und News zusammen und schafft mit dem Show Floor, Videostreams, virtuellen Cafés und intelligenten Matching-Tools zahlreiche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme.

Neue Perspektiven eröffnen

"Die Reiseindustrie leidet unbestritten in besonderem Maße unter den Folgen der Pandemie. Als weltweit führende Messe der globalen Reiseindustrie liegt es jedoch in unserer Verantwortung, der Branche gerade in dieser schwierigen Zeit Orientierung zu geben und neue Perspektiven zu eröffnen", sagt Martin Ecknig, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin.

"Mit der ITB Berlin NOW und unserer digitalen Plattform geben wir Akteuren rund um die Welt in der aktuell sehr schwierigen Lage, die Möglichkeit, von jedem Platz der Erde aus miteinander zu kommunizieren, sich über neue Entwicklungen eingehend zu informieren und Geschäftschancen wahrzunehmen. Ich bin zu tiefst davon überzeugt, dass unser digitaler Marktplatz der Branche nach vielen Monaten der Stagnation greifbare Ergebnisse für die Zukunft bringen wird und als komplementäres Angebot auch in den kommenden Jahren seine Relevanz behält", so Ecknig weiter.

Den Neustart gemeinsam gestalten 

Während der ITB Berlin NOW Convention teilen über 280 renommierte internationale Kongress-Referenten, darunter über 80 CEOs, in 180 virtuellen Diskussionsrunden, Vorträgen und Interviews ihre Erkenntnisse und Einschätzungen, wie die Branche die Folgen der Corona-Pandemie bewältigen und den Neustart erfolgreich gestalten kann. Alle Sessions finden in zwei parallelen Videostreams mit durchgehendem Programm statt und werden aus zwei Sendestudios auf dem Messegelände gestreamt. Einige Redner werden unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen live ins Studio kommen, andere remote dazu geschaltet.

Auch nach Veranstaltungsende bleiben die Inhalte noch bis zum 31. Mai 2021 online, so dass Teilnehmer auch im Nachgang die wichtigsten Informationen und Kontakte finden, ihren Messerfolg auswerten, sowie Beiträge des Eventprogramms ansehen können. 

Aktuelle Informationen zur ITB 2021 unter: newsroom.itb-berlin.de (red)


  itb, itb now, itb berlin now, itb 2021, messe, digitales event, digitale messe, fachmesse, reisebranche


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.