| news | flug» flughafen

FH München: Kontaktlose Identifikation


Kontaktloser Zutritt am Flughafen München
Ab sofort können Passagiere am Flughafen München an ausgewählten Kontrollstellen im Terminal 2 „kontaktlos“ passieren. 

Alliance Biometrics, das kontaktlose System zur Passagieridentifikation der Lufthansa Group und der Luftfahrtallianz Star Alliance, stehe von nun an allen registrierten Mitgliedern des Vielfliegerprogramms Miles & More zur Verfügung. Mithilfe der Technologie zur biometrischen Identifikation würden Fluggäste an den Zugängen zur Sicherheitskontrolle und den Boarding-Gates G28 und G30 die Möglichkeit haben, diese zu durchschreiten, ohne dabei ihre Bordkarte zücken zu müssen. Hierzu genüge ein kurzer Blick in eine Kamera, damit das System via Gesichtserkennung den Passagier identifiziert. Die im Terminal vorgeschriebe Maske müsse für die biometrische Identifikation nicht abgesetzt werden, heißt es in der Presseaussendung des Münchner Flughafens.

Das System, das zunächst exklusiv an den Flughäfen München und Frankfurt zum Einsatz kommt, kann auf Flügen der Lufthansa und SWISS genutzt werden. Mitglieder von Miles & More können sich hierfür bereits seit einer Woche in der Lufthansa- und Star-Alliance-App registrieren. (red)


  flughafen münchen, münchen, sicherheitskontrolle, kontaktlos, technologie, boarding, miles & more, vielfliegerprogramm, star alliance, lufthansa, swiss


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.