| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 44/45


Foto: Gustavo Frazao / shutterstock.com
Neben den globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie gehen andere Ereignisse weltweit oftmals unter. Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Krisen zusammen. 

Taifun in Asien

Nach dem Hurrikan Zeta in den USA hat sich in Asien mit dem Taifun Goni ein weiterer tropischer Wirbelsturm gebildet. Je nach Verlauf könnte er in den kommenden Tagen erst auf die Philippinen und dann sogar auf Vietnam treffen.

Demonstration in Südspanien

Am Samstag (31.10.) findet in der südspanischen Stadt Granada eine Demonstration gegen die aktuellen Einschränkungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie statt. Es ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und mit Operationen von Sicherheitskräften zu rechnen. Gewaltsame Zusammenstöße zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten sind möglich.

Wahlen in Georgien und Moldawien

Am gleichen Tag finden in Georgien Parlamentswahlen statt. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist besonders am Wahltag zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich. Diese können zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen. Am 01.11. sind zudem Präsidentschaftswahlen in Moldawien geplant. Im Vorfeld der Wahlen und nach der Verkündigung der Wahlergebnisse sind Demonstrationen möglich. Es ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen, vor allem am Wahltag und nach der Verkündigung der Wahlergebnisse.

USA wählen ihren Präsidenten

Am Dienstag (03.11.) finden in den Vereinigten Staaten die Präsidentschaftswahlen statt. Im Vorfeld der Wahlen und nach der Verkündigung der Wahlergebnisse sind Proteste möglich. Gewaltsame Zwischenfälle können nicht ausgeschlossen werden. Es ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen, vor allem am Wahltag und nach der Verkündigung der Wahlergebnisse. Am gleichen Tag sind in Puerto Rico Parlamentswahlen angesetzt. Und auch in Guam und Palau finden Wahlen statt, die zu Unruhen führen können.

Französische Gewerkschaft ruft zu Streiks auf

Die französische Gewerkschaft CGT hat für Dienstag (03.11.) zu Streiks in mehreren Sektoren aufgerufen, darunter auch der Transportsektor und der öffentliche Dienst. Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen. Verspätungen und Zugausfälle sind zu erwarten. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen

Wahlen in Karibik-Staat

Am Donnerstag (05.11.) finden in St. Vincent und den Grenadinen Parlamentswahlen statt. Mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist besonders am Wahltag zu rechnen. Bereits im Vorfeld sind Demonstrationen möglich. (red.)

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  a3m global monitoring, a3m, krisenheinweis, warnung, wahlen, hurrikan, demonstration, st vincent, grenadinen, frankreich, usa, puerto rico, georgien, moldawien, spanien, asien, philippinen, vietnam


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.