| messe

Photo+Adventure 2020 abgesagt


Photo+Adventure
Die für Ende Oktober geplante Ausstellung musste nun doch endgültig abgesagt werden.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben auch vor der Photo+Adventure nicht halt gemacht: Bis vor Kurzem hieß es noch, die Ausstellung könne stattfinden. Nun mussten die Veranstalter der Messe jedoch nach "langen und schwierigen Überlegungen den schmerzlichen Entschluss fassen, die Photo+Adventure 2020 abzusagen."

Photo+Adventure auf 2021 verschoben

Noch Mitte bis Ende Juli wäre der Anmeldestand sehr gut gewesen. Anfang August habe der Vorverkauf für Seminare, Workshops und Messetickets im Online-Shop sehr vielversprechend begonnen. Doch dann in den letzten Wochen die Ernüchterung: die Absage der ersten Fotofirmen habe immer mehr Aussteller dazu bewogen ebenfalls abzusagen. Dadurch konnte die Durchführung mit entsprechender Qualität im Ausstellerfeld nicht mehr gewährleisten werden und auch ökonomisch wäre die Messe so nicht tragbar gewesen.

Dennoch blicke das Photo+Adventure-Team positiv in die Zukunft und fixierte bereits einen Termin für 2021. Daher wird die nächste Ausstellung ganz nach dem Sprichwort "aufgeschoben ist nicht aufgehoben" von 13. bis 14. November 2021 in der Eventpyramide Wien/Vösendorf stattfinden. (red) 


  photo+adventure, photoadventure, messe, absage, verschoben, corona, corona-pandemie


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.