| destination

Aufhebung der Reisewarnung für Großbritannien


London Overview
Die Reisewarnung für das Vereinigte Königreich ist von Stufe sechs auf Stufe vier (hohes Sicherheitsrisiko) heruntergesetzt worden.

Die Corona-Infektionszahlen im Vereinigten Königreich hätten sich auf einem "verhältnismäßig niedrigen Niveau stabilisiert", wie ein Sprecher des Außenministeriums der APA mitteilte.

Stufe 4 heißt ein "hohes Sicherheitsrisiko in einem Land", von nicht unbedingt notwendigen Reisen in das Land wird abgeraten. Ursachen sind laut Außenministerium etwa gewalttätige Auseinandersetzungen mit Todesopfern, hohes Risiko von Terroranschlägen, Naturkatastrophen (Vulkanausbruch, Erdbeben, Überschwemmungen) sowie Industrieunfälle mit daraus resultierenden Personen- und Sachschäden oder Epidemien.

Stufe 6 ist eine "Reisewarnung", vor Reisen in dieses Land wird laut Außenministerium gewarnt. Österreicher, die sich derzeit in einem dieser Länder aufhalten, werden dringend ersucht, sich unverzüglich mit der zuständigen österreichischen Vertretungsbehörde bzw. der nächstgelegenen Vertretung eines EU-Mitgliedstaates in Verbindung zu setzen. Den in diesem Land lebenden Österreichern wird dringend empfohlen, das Land zu verlassen. Ursachen sind etwa (bürger)kriegsähnliche Zustände, verhängtes Kriegsrecht, Krieg, Bürgerkrieg oder Epidemien. (APA/red)


  großbritannien, vereinigtes königreich, reisewarnung, herabstufung, warnung, aufhebung, außenministerium


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.