| destination

Israel bereitet Wiedereröffnung vor


Strand von Jaffa
Der 1. Juni 2020 gilt in vielen Bereichen der israelischen Reisebranche als Stichtag: Bis dahin sollen die landesweiten Maßnahmen zu einem sicheren und unbesorgten Israelurlaub umgesetzt werden.

Alle Sektoren der Tourismusindustrie haben umfassende Vorkehrungen getroffen, um Reisenden in naher Zukunft einen sicheren Aufenthalt und einen erholsamen Urlaub zu ermöglichen.

Sicherheitsmaßnahmen im Überblick

Landesweit wurden neue Protokolle zur sozialen Distanzierung eingeführt, die sich auch auf Märkte und Aktivitäten im Freien, auf Strände und öffentliche Verkehrsmittel erstrecken:

  • Öffentliche Verkehrsmittel (Zug und Busse) fahren regelmäßig und annähernd wieder nach dem regulären Fahrplan.
  • Alle Straßengeschäfte sowie Einkaufscenter sind bereits wieder geöffnet.
  • Nationalparks und archäologische Stätten sind seit vergangener Woche ebenfalls wieder geöffnet.
  • Die meisten Badestrände am Mittelmeer sind wieder zugänglich. Andere wie die am See Genezareth und am Toten Meer werden voraussichtlich bis Mitte Juni öffnen.
  • Hotels und Kibbutz-Gasthäuser sollen zum größten Teil bis zum 1. Juni 2020 wieder öffnen.
  • Gleiches gilt für Museen.
  • Restaurants und Caféhäuser sollen kurzfristig wieder öffnen dürfen.
  • Schwimmbäder in Hotels und öffentliche Bäder warten noch auf eine Entscheidung.
  • Tel Aviv und Jerusalem planen die Einrichtung von zusätzlichen Fußgängerzonen.

 

Öffnung des Flughafen Ben Gurion

Der Flughafen Ben Gurion implementiert derzeit Maßnahmen zur Öffnung für die Luftfahrt und bereitet sich wieder auf internationalen Betrieb innerhalb der nächsten Wochen vor. Die Sicherheitsvorkehrungen des Flughafens orientieren sich an den Richtlinien der internationalen und israelischen Aufsichtsbehörden sowie der bereits früh im Lande gewonnenen Erfahrungen.
Fluggesellschaften, die Israel in ihren Flugplan aufnehmen möchten, verpflichten sich zur Einhaltung aller Maßnahmen, die vom israelischen Gesundheitsministerium und der Zivilluftfahrtbehörde in Kraft gesetzt wurden.

Mehrere Fluggesellschaften haben bereits erklärt, dass sie bald wieder Flüge nach und von Israel aufnehmen, zunächst mit einem reduzierten Flugplan. Unabhängig davon gilt vorerst noch die weltweite Reisewarnung für Deutschland bis zum 14. Juni und die 14-tägige Quarantäneregel für ausländische Gäste in Israel.

Verfahrensweise Passagierabfertigung

Abfliegende Passagiere sollen sich mindestens vier Stunden vor Abflug am Flughafen einfinden. Die Flüge werden in Terminal 3 bedient, dem Hauptterminal für internationale Flüge. Hier haben nur Passagiere Zutritt, jedoch keine Begleitpersonen. Am Eingang des Terminals werden Reisepass, Flugticket und Bordkarte des Passagiers überprüft; die Bordkarte soll beim Early-Check-in oder online ausgestellt werden. Passagiere, die über keine gedruckte und / oder mobile Bordkarte verfügen, können die Check-in-Automaten im gesamten Terminal nutzen, um die Check-in-Verfahren entsprechend abzuschließen.

Gesichtsmaske und Messung der Temperatur sind verpflichtend. Passagiere mit hoher Temperatur oder Fieber dürfen das Terminal 3 nicht betreten; ihre Fluggesellschaft wird entsprechend benachrichtigt. Während der Gepäckaufgabe halten Reisende einen Abstand von zwei Metern zum nächsten Reisenden ein. Check-in-Schalter werden nur für Gepäck verwendet. Desinfektion wird regelmäßig durchgeführt. An jedem Servicepunkt wird Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. 

Duty-Free-Geschäfte werden schrittweise eröffnet.

Tel Aviv: Badesaison bereits eröffnet

Am 20. Mai eröffnete die Stadt Tel Aviv-Yafo offiziell die Badesaison 2020 gemäß den Richtlinien des Gesundheitsministeriums. Seitdem stehen zehn Strände mit Rettungsschwimmerstationen Badenden zur Verfügung, darunter der bei Einheimischen beliebte feinsandige Jerusalem Badestrand im Zentrum, die im Norden gelegenen Strände North Zuk an der Stadtgrenze zu Herzliya und der besonderes familienfreundliche Strand Tel Baruch, der Gordon und der Bograshov Beach, die beide über einen Spielplatz und Trainingsgeräte verfügen, der Jerusalem Beach, der auch für Kite Surfer geeignet ist, der Charles Clore für Surfer und der Givat Aliyah-Strand in Jaffa. (red)


  israel, tel aviv, öffnung, wiedereröffnung, restart, tourismus, hotellerie


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.