| reisebüro» veranstalter

Aufruf zu viralem Video


tip-Chefredakteurin Elo Resch-Pilcik
Deutschland hat es vorgemacht. Wir können das auch!

Der AER hat in mit seinen Mitgliedern in Deutschland ein virales Video produziert. Die Initiative dazu kommt von Timo Kohlenberg, Geschäftsführer von America Unlimited. Der Film steht unter dem Motto „Sorgen wir dafür, dass wir morgen noch reisen können“. In wenigen Sekunden kurzen Botschaften nennen Reisebüros und Veranstalter einfach nackte Zahlen: Wie viele Reisen wurden storniert, wie viele Arbeitsplätze sind bedroht.

Mitmachen! Jetzt!

Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit. Viel länger braucht es nicht. Ein Klick auf die Videoaufnahme auf dem Handy – im Querformat, bitte - und einfach lossprechen: So und so viele Reisen wurden storniert, so viele Arbeitsplätze haben wir aktuell. Und Stopp. Die Aufnahme schicken Sie bitte an news@profireisen.at oder an die Mobilnummer 0664-5215110.

Wenn wir bis Freitag eine repräsentative Anzahl von Einsendungen erhalten, schneiden wir alle Beiträge zu einem Film zusammen, den Sie wiederum auf allen Ihren Kanälen teilen können.

Wichtig: In dieser absoluten Ausnahmesituation können wir als Branche nur gemeinsam etwas bewegen. Konkurrenzdenken und -fürchten ist jetzt nicht angesagt. Daher übernehmen wir auch gerne eine gute Idee unserer Nachbarn. (red.)


  Aufruf, virales Video, Corona


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.