| news | schiff» flug

Informationen zu Umbuchungs- und Stornomöglichkeiten

Aufgrund der rapiden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus bieten immer mehr Airlines, Reedereien und Veranstalter Kunden die Möglichkeit ihre Reise kostenfrei umzubuchen oder zu stornieren.

Die aktuellen Informationen zu flexiblen Umbuchungs- und Stornomöglichkeiten des heutigen Tages, Dienstag, 10. März 2020 zusammengefasst:

airBaltic: Kostenlose Änderung des Reisedatums

Das befristete Angebot gilt für alle neuen airBaltic-Buchungen, die zwischen dem 10. und 31. März 2020 vorgenommen werden, sowie für alle bestehenden Buchungen, die bis einschließlich 9. März mit Reisedaten bis zum 31. März 2020 vorgenommen wurden. Passagiere können ihre Tickets kostenfrei auf ein neues Datum für Reisen bis zum 31. Dezember 2020 umbuchen. Es ist nur eine Datumsänderung erlaubt.

Die Änderung des Reisedatums muss vor dem ursprünglichen Abflugdatum erfolgen. Sollte der ursprünglich gebuchte Tarif nicht mehr verfügbar sein, muss die entsprechende Tarifdifferenz bezahlt werden. Abflugort und Reiseziel der Buchung müssen dieselben bleiben wie auf dem ursprünglichen Ticket.

Regent Seven Seas Cruises: 48-Stunden-Stornierungsoption

Die vorübergehende Stornooption Regent Reassurance gilt für alle Reisen mit Regent Seven Seas Cruises, die zwischen dem 10. März und dem 30. September 2020 stattfinden. Gäste, die bis zum 30. April 2020 buchen, haben jetzt die Möglichkeit, ihre Reise bis zu 48 Stunden vor Abreise zu stornieren und erhalten dann eine hundertprozentige Gutschrift für eine zukünftige Kreuzfahrt in Höhe des Kreuzfahrtanteils der stornierten Reise.

Diese Gutschrift kann auf jede neue Reservierung innerhalb eines Jahres für jede Regent-Reise, die bis spätestens 31. Dezember 2022 stattfindet, genutzt werden. Die Regent Reassurance gilt für alle bestehenden und neuen Reservierungen, die bis zum 30. April 2020 getätigt werden.

SunExpress: Flexiblere Umbuchungsmöglichkeiten

Bei SunExpress können neue Buchungen die zwischen dem 6. März und dem 30. April 2020 getätigt werden und Buchungen, die vor dem 6. März 2020 für Reisen zwischen dem 7. März und dem 30. Juni 2020 abgeschlossen wurden, bis zum 31. Mai 2020 einmalig kostenfrei auf ein anderes Datum umgebucht werden. Die Umbuchung muss bis sieben Tage vor Abflug erfolgen.

Stornierungen sind nicht kostenfrei.

Fluggäste, die direkt auf sunexpress.com gebucht haben, werden gebeten, sich mit dem SunExpress Call Center in Verbindung zu setzen, um eine entsprechende Umbuchung vorzunehmen.

NCL: Peace of Mind-Angebot bis September 2020

Mit dem Peace of Mind- Angebot können Norwegian Cruise Line (NCL) Kunden Kreuzfahrten bis zum 30. September 2020 nun bis zu 48 Stunden vor Antritt kostenfrei umbuchen oder stornieren. Bei Stornierung werden alle bereits geleisteten Zahlungen zu 100% in Form einer Gutschrift erstattet, die für zukünftige Kreuzfahrten bis zum 31. Dezember 2022 eingelöst werden kann.

Das Angebot gilt ab dem 10. März für alle Neubuchungen sowie bereits getätigte Reservierungen und Buchungen.

Carnival Cruise Line: Stornobedingungen & Bordguthaben 

Auch Carnival Cruise Line hat die Stornobedingungen vor dem Hintergrund der aktuellen Unsicherheit angepasst. Kunden können ihre gebuchte Reise mit Abfahrt bis zum 31. Mai 2020 daher kostenfrei verschieben.

Gleichzeitig lockt das Unternehmen aber auch mit finanziellen Anreizen, gebuchte Kreuzfahrten anzutreten. So erhalten Passagiere, die ihre Buchung für Abfahrten zwischen dem 6. März und dem 31. Mai aufrechterhalten, zusätzlich folgenden Bordguthaben:

  • 100 USD pro Kabine für Kreuzfahrten von drei und vier Nächten
  • 150 USD pro Kabine für Kreuzfahrten von fünf Nächten
  • 200 USD pro Kabine für Kreuzfahrten von sechs Nächten und länger

Für Gäste, die ab dem 29. April auf den Europa-Fahrten der Carnival Radiance gebucht sind, plant die Reederei einige notwendige Änderungen der Reiseroute sowie ein spezielles Kompensationsangebot, das in den nächsten Tagen bekanntgeben wird.

Passagiere, die vor dem 6. März 2020 Reisen mit Abfahrten bis zum 31. Mai 2020 gebucht haben und ihre Urlaubspläne ändern möchten, können ihre Buchung stornieren und erhalten einen Future Cruise Credit (FCC) in Höhe des nicht erstattungsfähigen Stornobetrags.

Für Gäste mit Abreise bis zum 31. März ist dies bis zu 3 Tage vor der Abfahrt möglich, bei Abfahrten zwischen dem 1. April und dem 31. Mai entsprechend bis spätestens 31. März. Der FCC kann dann für die Buchung einer neuen Kreuzfahrt mit Abfahrt bis spätestens 31. März 2021 verwendet werden. (red) 


  corona-virus, coronavirus, covid-19, storno, umbuchung, stornobedingungen, umbuchungsbingungen, ncl, norwegian cruise line


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.