| technologie

A3M: Kostenfreier Zugang zu Länderdatenbank


A3M Länderdatenbank
Mit dem kostenlosen Zugang zu seiner Länderdatenbank möchte der Krisenfrühwarn-Experte die Reise-Industrie bei der Beratung in Zeiten des Coronavirus unterstützen. 

„Selten zuvor waren Reisemittler, -berater und -anbieter mit derartig viel Unsicherheit auf Seiten ihrer Kunden konfrontiert“, kommentiert A3M-Geschäftsführer Tom Dillon. Mit dem kostenfreien Zugang möchte A3M Reisebüros, OTA’s und weitere Anbieter, die eine Beratungsleistung erbringen – sei es am Counter, per Telefon oder via E-Mail - bei der Beratung unterstützenDas Angebot gilt ab sofort und zunächst noch bis 31. März 2020. 

„Mit dem Zugang zu unserer Länderdatenbank geben wir der Touristik-Industrie ein hochwertvolles Tool an die Hand, mit dem sie Reisenden maximale Auskunft geben kann. Dadurch hat sie die Möglichkeit, mit ihrer Beratungsleistung noch besser zu glänzen und bei Kunden in diesen schwierigen Zeiten massiv zu punkten“, so Dillon. 

Angesichts der raschen Ausbreitung des Covid-19-Virus umfasst die Länderdatenbank neben den relevanten Informationen zum gesamten Land jetzt noch deutlich tiefergehende Informationen – genauer gesagt für die bei österreichischen und deutschen Touristen beliebtesten Destinationen. Die Auskünfte umfassen nicht nur hochaktuelle Informationen zur Lage in Hinblick auf die Virus-Ausbreitung, sondern auch so nützliche Details wie Angaben zu vorhandenen Krankenhäusern, der Verkehrsinfrastruktur sowie dem medizinischen Standard im jeweiligen Zielgebiet.

Zugang: Zugang erhalten Nutzer online unter global-monitoring.com/zielgebietsinfos. Der Benutzername lautet „Covid-19“ – das Passwort ist „global-monitoring-covid-19”.

Zu den bereits verfügbaren Destinationen, über die Reiseberater ihre Kunden informieren können, zählen unter anderem die beliebtesten Urlaubsgebiete in Ägypten, Marokko, Spanien, Portugal, der Türkei oder Tunesien. Im Falle von Spanien sind zum Beispiel die einzelnen Kanaren- oder Balearen-Inseln aufgeführt. Bei den Fernzielen liefert die Länderdatenbank unter anderem detaillierte Informationen zu Thailand, der Dominikanischen Republik, Mauritius oder den Seychellen. Die Liste der Urlaubsorte in den meist gebuchten Ländern der Deutschen soll kontinuierlich wachsen. (red) 


  a3m, a3m global monitoring, reisehinweise, reisewarnung, corona-virus, coronavirus, covid-19, länderdatenbank


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.