| technologie» flug

Lufthansa und Amadeus erneuern Partnerschaft


Foto: Astock Productions / www.shutterstock.com
Die Lufthansa Group und Amadeus haben ihre langjährige Technologie-Partnerschaft erneuert und erweitert.

Mit dieser Vereinbarung werden Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Swiss International Air Lines und Air Dolomiti auch weiterhin das Passagier-Service-System Amadeus Altéa für das Management von Reservierung, Inventory, Ticketausstellung, Unregelmäßigkeiten am Flughafen und Abflugkontrolle nutzen. Zusätzlich gehören zu der Partnerschaft eine Reihe neuer Leistungen, die den Service der Airline-Gruppe für ihre Kunden sowohl online als auch am Flughafen verändern sollen.

„Unsere branchenführende Technologie wird die Lufthansa Group dabei unterstützen, ihre Geschäftsziele von Shopping bis hin zu Operations zu erreichen und allen Fluggesellschaften der Gruppe ermöglichen, die gleichen hochwertigen Verkaufs- und Passagierprozesse anzubieten“, so Julia Sattel, President, Airlines bei Amadeus.

E-Commerce

Durch die erweiterte Partnerschaft wird die Amadeus E-Commerce-Lösung e-Retail weiterhin auf der Website von Lufthansa eingesetzt. Darüber hinaus beabsichtigt die Lufthansa Group die Zusammenarbeit mit Amadeus auch bei der Entwicklung verbesserter Online-Prozesse für ihre Marken. Mit der neuen Digital Experience Suite und der Instant-Search-Technologie von Amadeus wird die Lufthansa Group in der Lage sein, die Kundenerfahrung zu optimieren – beispielsweise durch eine Änderung der Benutzeroberfläche für die digitalen Touchpoints und des Buchungsablaufs oder durch die Erstellung neuer Landing Pages zur Erhöhung der Besucherzahlen und Inspiration. Die offene Architektur von Amadeus ermöglicht dabei die einfache Integration von Drittanbieter-Modulen.

Am Flughafen

Passagiere der Lufthansa Group werden von der Flughafen- und Disruption-Management-Technologie von Amadeus profitieren.

Ein Beispiel dafür ist die Lösung Amadeus Airport Common Use Service Mobile. Damit können die Fluggesellschaften der Lufthansa Group unabhängig von der bestehenden Flughafeninfrastruktur und an jeder beliebigen Mobilstation in der Umgebung eines Flughafens Passagiere einchecken und abfertigen.

Erweiterte Partnerschaft

Ein Schlüsselelement der erneuerten Partnerschaft ist ein Vertrag für die gesamte Lufthansa Group. Fluggesellschaften der Gruppe können damit aus einer Reihe von Lösungen diejenigen auswählen, die ihren Anforderungen am besten entsprechen. Der neue Vertrag bietet allen Fluggesellschaften der Gruppe mehr Flexibilität, so dass sie einfach neue Funktionen zu dem von ihnen gewünschten Zeitpunkt einführen können.

Die neue langfristige Vereinbarung erleichtert auch die Integration von Fluggesellschaften in die Lufthansa Group, womit ein einheitliches und hochwertiges Reiseerlebnis für alle Passagiere sichergestellt werden kann, unabhängig davon, mit welcher Fluggesellschaft sie fliegen.

Eurowings wird im Rahmen eines separaten Vertrags weiterhin die Lösung New Skies von Navitaire, einem Tochterunternehmen von Amadeus, nutzen. (red) 


  amadeus, lufthansa group, lufthansa, aua, swiss, brussels airlines, altea, amadeus altea, partnerschaft, technologie


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.