| flughafen

London rüstet sich gegen Drohnen


"Stopp" für Drohnen
Die beiden britischen Flughäfen Heathrow und Gatwick wehren sich nach den jüngsten Ereignissen gegen Drohnen. Mehrere Millionen Pfund wurde in eine spezielle Ausrüstung investiert, wie sie das Militär in den Weihnachtstagen zur Verfügung gestellt habe.

Insgesamt waren rund 50 Mal Drohnen über dem Flughafen gesichtet worden. Die Polizei holte auf der Suche nach dem oder den Verantwortlichen schließlich das Militär zur Hilfe. Dieses stellte Spitzentechnologie zur Verfügung, um den Fluggeräten auf die Spur zu kommen. Wegen der Drohnen-Flüge war der Flugbetrieb in Gatwick fast 36 Stunden lang unterbrochen. Rund tausend Flüge wurden zwischen dem 19. und dem 21. Dezember umgeleitet oder fielen aus. Zehntausende Passagiere saßen fest.

Ein Sprecher von London Heathrow, Großbritanniens größtem Airport, sagte gegenüber der apa, der Flughafen suche in enger Zusammenarbeit mit den maßgeblichen Stellen, einschließlich der Polizei, nach den "besten Technologien" gegen die Bedrohung durch Drohnen. Die Sicherheit der Passagiere und des Flugpersonals bleibe "oberste Priorität".

Die Ermittler hatten ein Ehepaar als mutmaßliche Verantwortliche für die stundenlangen Drohnenflüge über Gatwick festgenommen, aber nach weniger als zwei Tagen wieder freigelassen. (apa/red)


  flughafen, london, drohnen, technologie, heathrow, gatwick


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.






Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.