| flug

Laudamotion: Kollektivvertrag für alle Beschäftigten

Während beim irischen Billigflieger Ryanair wegen angekündigter Streiks seiner Flugbegleiter in mehreren Ländern für Freitag 150 Flüge gestrichen werden, schaut es bei Laudamotion nicht so schlecht aus, dass bald ein Kollektivvertrag zustande kommt.

Die Gewerkschaft in Wien zeigte sich am Mittwoch gegenüber der APA vorsichtig optimistisch, „zeitnah“ zu einem Abschluss zu kommen. Nach Worten von Karl Dürtscher, Bundesgeschäftsführer der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA-djp), wird hier um einen Kollektivvertrag für alle Laudamotion-Beschäftigten in Österreich verhandelt, also Piloten, Flugbegleiter, Technik und kaufmännisches Personal. Anders als bei Ryanair, wo verschiedene Tarifverhandlungen für einzelne Gruppen liefen.

Dass ein Kollektivvertrag für Laudamotion erarbeitet wird, habe Niki Lauda zugesagt, und diese Zusage sei von Ryanair-Chef Michael O'Leary bestätigt worden, sagte Dürtscher. Nach einigen zeitlichen Verzögerungen – u. a. wegen der Änderungen beim Mehrheitsaktionär und der Erkrankung von Niki Lauda – muss nun im Oktober noch verhandelt werden.

Mehr Geld im Frühjahr

Anders als bei der irischen Mehrheitseigentümerin, die seit Monaten in mehreren Ländern Europas Streiks von Piloten und Flugbegleitern ausgesetzt ist, die damit mehr Gage und bessere Arbeitsbedingungen fordern, hat Laudamotion für nächstes Frühjahr bereits fixe Gehaltserhöhungen für seine Piloten in Aussicht gestellt. (APA/red)


  laudamotion, ryanair, streik, kollektivvertrag, kollektivvertragsverhandlungen, gewerkschaft, vida


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.