| news | flug

Air Berlin-Gläubiger vor Milliardenklage gegen Etihad?

Die Gläubiger der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin wollen einem Bericht zufolge den ehemaligen Miteigentümer Etihad auf 2 bis 3 Mrd. EUR verklagen.

Weil aber kein Geld für einen Prozess vorhanden ist, soll dieser von einem Hedge-Fonds finanziert werden, wie die deutsche „Bild am Sonntag" berichtete. Einen entsprechenden Vertrag solle Insolvenzverwalter Lucas Flöther in den nächsten Wochen abschließen. Intern wird demnach mit Kosten in Höhe von zehn bis 30 Mio. EUR gerechnet.

Sollten die Gläubiger mit einer Klage tatsächlich erfolgreich sein, dürften auch Fluggäste, die bisher auf ihren Verlusten sitzen geblieben sind, doch noch mit Erstattungen rechnen. (APA/red)


  air berlin, niki, gläubiger, klage, etihad, insolvenz


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.