| destination» ITB

Türkei: am Weg zu alter Stärke


Die Türkei
Die Türkei ist zuversichtlich, ihre Krise im Tourismussektor überwunden zu haben. "Für 2018/19 hoffen wir, dass wir wieder zu den stärksten Playern im Tourismus gehören werden", sagte der türkische Tourismusminister Nurman Kurtulmus auf der ITB in Berlin.

Die Buchungszahlen aus Deutschland lägen "um 50 bis 100 Prozent" über dem Vorjahresniveau.

"Letztes Jahr kamen über 3,5 Millionen Freunde aus Deutschland, dieses Jahr werden es über 5 Millionen Gäste sein", fügte er hinzu. Insgesamt erwarte die Türkei 2018 mehr als 38 Millionen Urlauber aus aller Welt.

"Wir hatten leider 2016/2017 eine große Krise", sagte Kurtulmus.

Als Gründe nannte er "einige Vorfälle, Risiken und Gefährdungen" im Land. Dazu habe der Putschversuch im Juli 2016 gehört, die Krise mit Russland und einige Wahlen in Europa, die von islamophoben Tendenzen begleitet worden seien.

Die deutsch-türkischen Beziehungen bezeichnete er als "sehr wichtig". Durch die neue deutsche Regierung, die demnächst gebildet werde, gebe es "ein neues Momentum". "Wir sollten jetzt die gemeinsamen Interessen und unsere Freundschaft in den Vordergrund stellen", ergänzte der Minister. Das Auswärtige Amt warnt seit Juli 2017 vor willkürlichen Festnahmen in allen Regionen der Türkei. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hatte die deutsche Regierung am Mittwoch erneut aufgefordert, die Reisehinweise für die Türkei zu entschärfen. Die Warnung entspreche "nicht der Realität in der Türkei". (APA/red)


  türkei, itb2018, aufschwung, politik, krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!




Foto: Christiane Reitshammer

Autor/in:

Freie Journalistin

Christiane Reitshammer war von 2003 bis 2012 Teil des Redaktionsteams und ist nun als freie Journalistin gerne für „tip“ und „reisetipps“ unterwegs.




Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Touristiknews des Tages
21 September 2018



Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.