| flug

NIKI: Vier Bieter im Übernahme-Finale

Im Rennen um die insolvente NIKI verhandle der Insolvenzverwalter Lucas Flöther noch mit vier Bietern, hieß es nach einer Sitzung des Gläubigerausschusses am Freitag. Namen wurden mit Verweis auf die Verschwiegenheitspflicht nicht genannt.

Noch bis Ende Dezember soll eine Lösung für die Airline und die rund 1.000 Beschäftigten gefunden werden. Laut Airline-Gründer und Ex-Formel-1-Pilot Niki Lauda sei der nächste Termin für 28. Dezember angekündigt.Wie die Nachrichtenagentur Reuters von zwei Insidern erfuhr, handelt es sich bei einem weiteren der Interessenten um den britisch-spanischen Konzern IAG, die Mutter der British Airways und des Billigfliegers Vueling. Als mögliche Käufer wurden zuletzt auch der Reisekonzern Thomas Cook mit seiner Tochter Condor sowie TUIfly gehandelt. Flöther teilte zudem mit, sechs "strategische Interessenten" hätten Angebote für weite Teile des Geschäftsbetriebs vorgelegt. Davon seien fünf Offerte verbindlich. Flöther werde nun mit vier Bietern in die Endverhandlungen für einen Kaufvertrag eintreten.

Die Zeit drängt

 

"Das Interesse der Bieter ist groß, und ich bin zuversichtlich, dass es möglich ist, große Teile des Geschäftsbetriebes und zahlreiche Arbeitsplätze in Österreich und Deutschland zu erhalten", so Lucas Flöther.

Sollte bis Ende Dezember ein unterschriftsreifer Vertrag ausgehandelt sein, könnte die Frist noch um ein paar Tage verlängert werden. Dennoch herrscht Zeitdruck: NIKI brauche dringend frisches Geld, um die laufenden Kosten zu decken, die trotz der Einstellung des Flugbetriebs täglich anfielen, hieß es weiter.

"Ein Investor muss deshalb bereit und in der Lage sein, noch vor dem Betriebsübergang ("Closing") die Mittel zur Verfügung zu stellen, die für den laufenden Betrieb benötigt werden.Ohne diese Finanzierung wäre eine Betriebsstilllegung nicht zu vermeiden", so Flöther.

(apa/red)


  niki, bieterrennen, airline, insolvenz, übernahme, verhandlungen, bieter, kaufinteressenten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.