| veranstalter

NIKI-Aus: TUI organisiert Ersatzflüge

Nachdem NIKI kurzfristig ihren Flugbetrieb eingestellt hat, versucht TUI, zusätzliche Kapazitäten am Markt zu sichern.

Alle betroffenen Kunden werden seit heute Früh aktiv informiert. Wo es Ersatzflüge gibt, bietet TUI ihren Kunden an, kostenfrei auf diese umzubuchen. Alle Kunden, für die keine Ersatzflüge gefunden werden, können ihre Reise kostenfrei stornieren und bekommen ihr Geld umgehend rückerstattet.

Für Kunden, die bereits in den Urlaubsgebieten sind, organisiert TUI Ersatzflüge. Die Heimreise wird in jedem Fall sichergestellt. Sollten dadurch zusätzliche Übernachtungen anfallen, sorgt TUI für die Unterbringung und Verpflegung im Urlaubsziel und übernimmt zusätzlich anfallende Kosten, teilt der Veranstalter in einer Aussendung mit.

„Wir tun aktuell alles, um unsere Kunden umfassend und schnell zu informieren und wo möglich, einen Urlaub wie geplant sicherzustellen“, sagt Lisa Weddig, Geschäftsführerin TUI Österreich.

(red)


  tui, niki, flug, veranstalter, insolvenz, ersatzflüge, flugkapazitäten, airline


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.